VDI-Film zeigt Technik im Alltag

Automation macht das Leben leichter

Technik ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken – die wenigsten wissen jedoch, wo sie welche Aufgaben übernimmt und wie sie funktioniert.

Das Problem kennt sicherlich jeder, der sich mit komplizierten technischen Zusammenhängen beschäftigt: Wie zeige ich der Welt da draußen, wie wichtig Technik für das Leben in unserer Gesellschaft ist und welche Aufgaben sie für (viele unbewusst) wahrnimmt? Unser Bereich Technik & Wissenschaft hat sich dazu etwas überlegt: Kurze Filme sollen zeigen, welche Aufgaben die Technik in unserem Alltag übernimmt. Ziel ist es, das Technikbewusstsein der Zuschauer zur stärken und die teils zugegebenermaßen recht komplexen Themen verständlich und emotional darzustellen. Auch wenn man sich das so auf dem Papier, bzw. dem Bildschirm, schwer vorstellen kann: Es funktioniert.   Und es ist ziemlich beeindruckend zu sehen, was Ingenieure alles so leisten, damit wir unser Leben so leben können, wie wir es heute gewöhnt sind.

VDI-Filme für technikinteressierte Menschen  
Gedreht wurden die Filme nicht für ausgewiesene Experten, sondern für die breite Öffentlichkeit, d.h. zur Nutzung in elektronischen (Online-)Medien, in den VDI-Regionalorganisationen und durch technikinteressierte Besucher des VDI im Web.  Genutzt werden können sie auch für Präsentationen und Veranstaltungen des VDI sowie als Hintergrundinformationen für Journalisten.

Automation im Geschirrspüler
Den Anfang der Filmreihe macht ein Spot, der sich dem Thema Automation widmet. Wussten sie eigentlich, wo die überall drin steckt? Ob Geschirrspüler, Kaffee- oder Waschmaschine: Viele Prozesse des täglichen Lebens laufen automatisch ab. Der Vorsitzende unserer Fachgesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik, Dr. Kurt D. Bettenhausen, bringt es sehr schön auf den Punkt: „Der Normalverbraucher nimmt Automation nur durch ihren Nutzen wahr, verbindet diesen in der Regel aber nicht mit Automation. Niemand käme auf die Idee die Automation im Geschirrspüler oder der Kaffeemaschine zu suchen.“  Da können wir nur eins hinzufügen: Das morgendliche Kaffeekochen hat eine ganz andere Bedeutung bekommen, seitdem wir den Film gesehen haben. Viel Spaß beim Zuschauen!

Mehr Infos zur Automation gibt es unter www.ganz–automatisch.de .

Über den Autor:
Fabian Götz
Aufgabe beim VDI: Pressearbeit, interne Kommunikation, Social Media
Position beim VDI: PR-Volontär im Bereich Strategie und Kommunikation
Interessensfelder: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Politikarbeit

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*