Alles rund um Ingenieure auf 1.000 m2

Der VDI auf der Hannover Messe

Wie präsentiert sich eigentlich der VDI auf der weltweit größten Technologiemesse? Neben technischen Innovationen steht vor allem das Thema Karriere im Mittelpunkt.

Die Hannover Messe ist das größte Technologie-Ereignis der Welt. Rund 6.000 Aussteller sind dort vor Ort und zeigen, wohin der Weg in den verschiedenen Branchen geht. Klingt beeindruckend, oder? Bei so viel technischer und technologischer Kompetenz dürfen wir als größter technisch-wissenschaftlicher Verein Europas natürlich nicht fehlen.

Bild: VDI

Und deshalb gibt es auf der Hannover Messe traditionell die komplette Dosis VDI. Wer uns dort einmal besucht hat, kennt den großen VDI-Stand in Halle 2. Gemeinsam mit Partnern unserer Initiative SACHEN MACHEN und den GmbHs der VDI-Gruppe präsentiert der VDI dort auf knapp 1.000 qm seine ganze Themen- und Produktpallette. Gespräche mit Experten zu Technik- und Karrierethemen, Vorträge und Podiumsdiskussionen rund ums Ingenieursein oder einfach der Kontakt zu den Mitarbeitern und ehrenamtlich Aktiven im VDI: Wer einmal einen Tag auf dem VDI-Stand verbracht hat weiß, dass man am Ende den Kopf ganz schön voll hat mit neuen Ideen, spannenden Innovationen und interessanten Kontakten. Letztere lassen sich auf den diversen Abendveranstaltungen am VDI-Stand im Laufe der Messewoche übrigens wunderbar vertiefen.

Was jedes Jahr wieder auffällt: Besonders Ingenieurinnen und Ingenieure auf Jobsuche kommen auf dem VDI-Stand auf Ihre Kosten. Und das geht über das übliche „Visitenkarten-Tauschen“ hinaus. Wer eine (neue) berufliche Herausforderung sucht, kann hier direkt mit den Personalern unserer Partner ins Gespräch kommen. Die Nachfrage nach Terminen zur persönlichen Karriereberatung ist stets groß, wer will kann seine Bewerbungsunterlagen fachmännisch überprüfen lassen. Premiere feierte im letzten Jahr unser neues SpeedRecruitING. Das läuft, wie der Name schon impliziert, tatsächlich so ab wie ein landläufiges Speed-Dating: Unternehmensvertreter und Bewerber kennen sich vorher nicht. Ja, auch die Unterlagen der Bewerber bleiben im Vorfeld außen vor. In der Lounge auf dem Stand sitzen fünf Unternehmensvertreter, vor jedem jeweils ein Bewerber bzw. eine Bewerberin. Und dann läuft die Stoppuhr auch schon los: Exakt zehn Minuten Zeit haben beide Parteien, um sich gegenseitig ganz unvoreingenommen kennenzulernen. Nach zehn Minuten ist Schluss, die Glocke erklingt und die Bewerber rutschen ein Unternehmen weiter. Spannend zu sehen, wie intensiv tatsächlich in so kurzer Zeit Kontakte geknüpft werden können. Da unterscheidet sich das Bewerbungsverfahren wenig vom echten Leben: Wenn’s passt, dann passt’s halt.

Bild: VDI

Würde man alle spannenden Ecken des VDI-Stands  hier beschreiben, würde das den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Am besten macht man sich selbst ein Bild. Wir freuen uns jedenfalls auf viel Besuch! Und für alle, die nicht selbst vor Ort sein können, berichten wir live auf unseren Social Media-Kanälen von der Messe.

Kommentare & Pingbacks

2 Gedanken zu “Der VDI auf der Hannover Messe

  1. Guten Tag liebe/r Ingenieuren,
    Ich bin begeistert dieser Ereignis besuchen zu koennen aus mein Heimatland Indien. Wann Sie ein interesse in ein Entwicklungsland und sein geschaeftsmoeglichkeit haben, dann bitte um Treff! So gut ein IndustrieMesse in unser Land haben wir noch nicht. Mein gebet zu jeder Person ist mit offene aussicht diese Messe zu besuchen und langfristig kontakte schnuren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*