Ausgezeichnetes Multitasking

Wie wird man VDI-Ehrenring-Trägerin?

Dr. Petra Juliane Kluger ist seit November Trägerin des VDI-Ehrenrings. Wir möchten die Preisträgerin einmal genauer vorstellen.

Wenn die Wörter „Auszeichnung“ und „VDI“ fallen, denkt man zumeist an verdiente Ingenieure, die im Laufe Ihres (Berufs-)Lebens Großes geleistet haben und in feierlichem Rahmen geehrt werden. Bei der Verleihung des VDI-Ehrenrings im Rahmen der letzten Vorstandsversammlung sah das etwas anders aus: Feierlich war es natürlich auch, allerdings entsprach die geehrte Person nicht so ganz den gängigen Vorstellungen. Denn der Ehrenring (damit zeichnet der VDI junge Ingenieurinnen und Ingenieure bis 40 Jahre aus, die bereits Bedeutendes in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich geleistet haben) ging in diesem Fall an eine junge Dame: Dr. rer. nat. Petra Juliane Kluger wurde für Ihre hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Biomaterialentwicklung für die Regenerative Medizin geehrt. Damit ist sie erst die 7. Frau in der Reihe der insgesamt 199 Ehrenringträger.Bild: VDI

Zwischen Grönland, Ägypten und Fernstudium
Dr. Kluger schloss ihr Studium der Technischen Biologie an der Universität Stuttgart 2006 hervorragend ab, war danach bis 2009 als Promotionsstipendiatin bei der Peter-und-Traudel-Engelhorn-Stiftung beschäftigt und absolvierte während dieser Zeit ein Postgraduierten Fernstudium Nanobiotechnology an der Uni Kaiserslautern. Während ihres Studiums nahm sie an einer polarbiologischen Expedition nach Grönland teil und fertigte eine Studienarbeit in Ägypten an. Ihre Doktorprüfung bestand sie 2009 mit Auszeichnung. Ihre Promotionsarbeit „Induktion morphologischer und physiologischer Reaktionen primärer humaner Hautzellen durch bioinspiriert nano- und mikrostrukturierte Substrate“ liefert neue wichtige Erkenntnisse bezüglich zelltypspezifischer Material-Wechselwirkungen, die für die Entwicklung neuer Medizinprodukte aber auch als Scaffolds für das Tissue Engineering genutzt werden können.

Interdisziplinäre Forschung
Seit 2010 leitet Petra Juliane Kluger die Gruppe Zellen und Biomaterialien in der Abteilung Zellsysteme des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Stuttgart und engagiert sich zudem in der praktischen und theoretischen Betreuung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Was sie in ihrer bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeit besonders auszeichnet, ist ihr sehr erfolgreiches Engagement für interdisziplinäre Forschungsthemen auf dem Gebiet der Biomaterialentwicklung für die Regenerative Medizin. Sie hat beispielsweise eine neue Vorlesungsreihe Unis in Stuttgart und Hohenheim etabliert, Ihre Studenten schätzen vor allen Dingen die gute Betreuung und verständliche Vermittlung von Inhalten. Petra Kluger engagiert sich außerdem beim Aufbau von Vorlesungen und Praktika zur Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und von Schülern.

Weiblicher Nachwuchs schnuppert VDI-Luft
Für den weiblichen Nachwuchs hat die Geehrte auch schon einiges getan: Ihr kleines Töchterchen Katharina nahm indirekt auch schon an einer Vorstandsversammlung des VDI Teil. Allerdings eher passiv, denn sie verschlief die Zeremonie im Nebenraum. Aber wer kann schon von sich behaupten, bereits im Kleinkindalter VDI-Luft geschnuppert zu haben?

Kommentare & Pingbacks

Ein Gedanke zu “Wie wird man VDI-Ehrenring-Trägerin?

  1. I was looking through some of your blog posts on this internet site and I conceive this web site is rattling informative ! Keep on posting . dcbffacdfeff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*