Hier laufen die VDI-Fäden zusammen

Hannover Messe 2013

Im Interview: Michaela Maluche, die in diesem Jahr zum 20. Mal den VDI-Auftritt auf der Hannover Messe koordiniert.

Bild: VDIHannover Messe VDI-Stand

Vom 8. bis 12. April findet die Hannover Messe, das weltweit größte Technologieereignis, statt. Da dürfen wir als VDI natürlich nicht fehlen. Schon heute startet in Hannover der Aufbau des VDI-Standes in Halle 2. Ein schöner Anlass für uns, einmal mit der Projektleiterin des VDI-Auftrittes bei der Hannover Messe zu sprechen. Die heißt Michaela Maluche und feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Zum 20. Mal koordiniert sie die Aktivitäten des VDI auf der Hannover Messe.

Frau Maluche, was interessiert Sie besonders an der Arbeit im VDI?
Bei mir laufen, was die Hannover Messe angeht, alle Fäden zusammen. Das bedeutet, ich koordiniere die Abstimmung mit allen Beteiligten aus den unterschiedlichsten Bereichen: Messebauer, Grafiker, Agenturen, Partner der Initiative SACHEN MACHEN, die Kollegen aus dem VDI usw. Da kommen ganz viele Puzzleteilchen aus verschiedenen Themenfeldern zusammen, die ich dann zu einem Gesamtbild zusammensetzen muss. Das macht meine Arbeit extrem spannend.

Was sind klassische Fragen, mit denen die Leute auf Sie zukommen?
Die gibt es aufgrund der vielen verschiedenen beteiligten Personen gar nicht. Jeder Beteiligte am Stand wünscht sich seine eigenen Bedürfnisse umzusetzen und ich muss dann versuchen, im Sinne des Gesamtauftritts alles unter einen Hut zu bringen.

Warum sollte man als Hannover Messe-Besucher unbedingt am VDI-Stand vorbeischauen?
Neben der Möglichkeit, auf unserem Stand unter dem Motto „Wir machen die Zukunft 150.324 Stückchen besser“ spannende Themen und Exponate live zu erleben, sind für viele Besucher natürlich unsere Partner am Stand sehr interessant. In diesem Jahr sind die AUDI AG , die SMS Group, die Deutsche Bahn, das DLR, Dornbracht, Ferchau, die Schunk Gruppe und der TÜV Rheinland mit dabei. Das tägliche, moderierte Bühnenprogramm TalkING bietet Vorträge und Diskussionsrunden rund um Karriere und Technik. Darüber hinaus hat man als Besucher die Möglichkeit, den VDI als Netzwerk kennenzulernen und sich beispielsweise einmal persönlich mit Vertretern unserer VDI Studenten und Jungingenieure zu unterhalten. Kurz gesagt: Die Hannover Messe ist die einzige Möglichkeit, die komplette VDI-Gruppe auf einmal treffen zu können.

Bild: privat

 

Michaela Maluche ist Projektleiterin für den VDI-Auftritt bei der Hannover Messe.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*