Role Model bei MINTalente

„Habt Mut, Neues zu entdecken!“

Die Zukunftsbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind weiblich –wie die Role Models des VDI-Projekts MINTalente beweisen.

Bild: privatSepiedeh Fazlali hat sich viele Gedanken darüber gemacht, was sie einmal studieren möchte. Entschieden hat sich die 24-Jährige für Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften. Den Bachelorabschluss hat sie schon in der Tasche, jetzt wartet der Master an der Uni Duisburg-Essen. Warum sie sich für den Studiengang zwischen Informatik und Psychologie entschieden hat und wie es ist, ein Role Model zu sein, erzählt sie im Interview.

Warum macht es Spaß Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaften zu studieren?
In meinem Studium lerne ich, wie ich digitale Medien gestalten, entwickeln und einsetzen kann, insbesondere bei Internet-Anwendungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Für meine Bachelorarbeit habe ich beispielsweise eine Onlinestudie zur geschlechtsstereotypen Wahrnehmung von Frauen in Führungspositionen durchgeführt. Ich habe dafür selbst Bilder von virtuellen Figuren erstellt und mit einem Bildbearbeitungsprogramm manipuliert. Das war spannend.

Wie kamen Sie zum Projekt MINTalente?
Ich war beim Girls Day 2011/2012 für unseren Studiengang dabei und habe festgestellt, dass es sehr wichtig ist, junge Mädchen für ein Informatiknahes Studium zu begeistern. Sie wissen häufig nicht, dass es Studiengänge gibt, bei denen es nicht nur technische Details geht, sondern auch praktische Anwendungen für Menschen entwickelt und erforscht werden. Ich möchte dieses Wissen an die Mädchen weitergeben und unterstütze deshalb MINTalente.

Was interessiert Sie an der Arbeit als Role Model?
Es gibt mir die Möglichkeit, jungen Mädchen eine neue Perspektive der Informatik zu zeigen. Sie sollen außerdem verstehen, dass sie auch die Fähigkeiten für ein techniknahes Studium besitzen. Solch ein Studium ist sehr interessant und bietet zudem sehr gute Jobaussichten.

Was sind klassische Fragen, womit die Mädchen und jungen Frauen auf Sie zukommen?
Sie wollen wissen, wie ich auf den Studiengang gekommen bin, um welche Inhalte es geht, ob wir theoretische Kenntnisse in die Praxis umsetzten und  was ich später beruflich machen möchte.

Welchen Tipp geben Sie jungen Frauen?
Informiert Euch gut, über verschiedene Studiengänge und entscheidet eigenständig ohne Einfluss von Euren Eltern oder Freunden, was Ihr studieren möchtet. Ihr solltet auf jeden Fall Angebote von Universitäten und Einrichtungen, wie z.B. der VDI, zu Schnupperstudientagen, Girls Days, Summer Schools und Projekten wie MINTalente nutzen, um Euch zu orientieren. Habt Mut, Neues zu entdecken und der Welt zu zeigen, dass auch Frauen technisch begabt sind!

Was ist MINT? Welche Berufsfelder gibt es und was machen eigentlich eine Biotechnologin oder eine Wolkenforscherin den ganzen Tag? Die MINT-Welt auf dem VDI-Jugendportal technik-welten gibt Antworten und bietet regelmäßig Infos aus der Welt der Technik für Mädchen und junge Frauen. Studienberatung bietet der VDI außerdem allen an, die noch auf der Suche nach dem richtigen Studiengang oder bereits im Studium sind.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*