Formula Student Germany 2013

Startklar für die achte Runde

Wir als VDI sind ideeller Sponsor der Formula Student Germany. Vom 30.Juli bis 4. August 2013 geht der internationale Konstruktionswettbewerb in die achte Runde. Wir sind mit dabei, informieren vorab und berichten live vor Ort.

Bild: FSGFSG-Fahrzeug_Quelle FSG_Hirvonen_Blog

Quelle: FSG / Hirvonen

Mit dem selbstgebauten Rennwagen auf dem Hockenheimring fahren, sich fühlen wie Sebastian Vettel in der Formel 1. Die Reifen quietschen während das Auto von 0 auf 100 beschleunigt, Fans und Teammitglieder fiebern Runde für Runde mit,  Jubel bricht aus, sobald die Ziellinie überquert wird. Hört sich wie ein Traum an? Für die Teams, die Jahr für Jahr an der Formula Student Germany (FSG) teilnehmen, ist es Realität.

Das Konzept
In Teamarbeit bauen Studenten einen einsitzigen Formelrennwagen, mit dem sie gegen Teams aus der ganzen Welt antreten. Doch anders als bei der Formel 1, ist es nicht unbedingt das schnellste Auto, das gewinnt. Entscheidend ist vielmehr das Gesamtpaket, bestehend aus Konstruktion, Rennperformance, Finanzplanung und Verkaufsargumentation. In acht Disziplinen bewertet die Jury sowohl das fahrende Auto, sowie die Teams und ihre Wagen in Präsentation und Diskussion.
Bild: FSG20090806_12-29-12_1307_Bergmann
Die Historie der Formula Student
Bereits seit 1981 veranstaltet die Society of Automotive Engineers (SAE) in den USA die „Formula SAE®“. Bei dem Konstruktionswettbewerb in Amerika treten jährlich rund 140 Teams gegeneinander an. Seit 1998  organisieren die SAE und die Institution of Mechanical Engineers in England den „Formula Student“ Wettbewerb, zu dem jährlich an die 70 internationale Teams anreisen. In Australien finden sich jedes Jahr an die 30 Teams zur „Formula SAE Australaisia“ zusammen. Auch in Japan, Italien und Brasilien treten studentische Teams gegeneinander an. Bis auf einige kleine Modifikationen, werden die Wettbewerbe nach denselben Regeln ausgetragen.

Die Formula Student Germany
Seit 2006 findet der Konstruktionswettbewerb auch in Deutschland statt und wird seither am Hockenheimring ausgerichtet. Die FSG besteht aus zwei parallel stattfindenden Wettbewerben: der Formula Student Combustion und der Formula Student Electric. In diesem Jahr treten 115 Teams aus der ganzen Welt gegeneinander an, darunter auch vier Teams aus China. Rund 3.000 Studierende und 5.000 Besucher werden erwartet – die Stimmung dürfte also mindestens genauso gut werden wie im letzten Jahr.

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Ingenieurnachwuchs nachhaltig zu fördern. In diesem Sinne: Auf die Strecke, fertig, los!
Bild: FSGFSG-VDI-2010 137Autorin: Katharina Schmelzer
Aufgabe beim VDI: Pressearbeit
Position beim VDI: PR-Volontärin

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*