Kandidaten für Förderprogramm ausgewählt

Erfolgreich bewerben für VDI-ELEVATE

VDI ELEVATE begleitet mit Unternehmen Studierende ingenieur- und naturwissenschaftlicher Fächer bis zum Berufseinstieg und bietet Soft- und Management-Trainings.

Bild: VDIVDI_Elevate2013

Die ELEVATE-Bewerber bei der Teamaufgabe

„Stellen Sie sich vor, Sie sind Key-Account-Manager und müssen ihrem Chef von Lieferschwierigkeiten berichten…“ Was tun, wenn einem diese Aufgabe gestellt wird? Das fragten sich auch 25 Studierende, die sich während der VDI ELEVATE Bewerbertage acht SACHEN MACHEN-Partnern präsentierten. Ihr Ziel: einen Platz in der 14. Runde des VDI-Förderprogramms zu ergattern.

Doch sich in die Situation hinein zu versetzen und die schlechte Nachricht zu überbringen, war nur ein Teil der Aufgabe, eine Lösungsstrategie zu entwickeln, der andere. Und schon waren die Bewerber mittendrin im Bewerbungsverfahren, das sie erfolgreich auf ihr späteres Berufsleben vorbereiten soll.

Wer besonders gut zu wem passte, wurde zuvor in einem Matching-Prozess ermittelt. In der aktuellen Runde boten die Deutsche Bahn, Booz & Company, ABB, Daimler, Lufthansa Technik, WILO, Hydro Aluminium und der neue SACHEN MACHEN-Partner Züblin Programmplätze an und luden ausgewählte Kandidatinnen und Kandidaten ein.

Bevor Bewerber und Unternehmen jedoch erfolgreich zusammen fanden, warteten einige Herausforderungen: Während die Studierenden zu Hause noch eine Selbstpräsentation üben durften, mussten sie im Bewerbungsprozess spontan auf Interviewfragen antworten, sich mit Fallstudien beschäftigen und in einem Rollenspiel überzeugen. Auch Teamwork stand auf dem Programm: Die Aufgabe eine fahr-, brems- und lenkbereite Seifenkiste in 30 Minuten zu bauen klingt nicht spektakulär – ohne Anleitung wurde daraus eine perfekte Teamaufgabe.

Anschließend zogen sich Projektleiterin Stefanie Heinrichs und die Unternehmensvertreter zur Beratungen zurück. Die meisten Entscheidungen fielen schnell und wurden den Bewerbern ein paar Tage später mitgeteilt. Am Tag selbst bekamen die Studierenden ein erstes Feedback. „Uns ist es wichtig, dass die Teilnehmer mit einem guten Gefühl nach Hause gehen und etwas lernen – unabhängig vom Ausgang ihrer Bewerbung. Die Aufgaben, die wir den Studierenden stellen, sollen sie fit für ihre Bewerbungen nach dem Studium machen“, so Heinrichs.

Die neuen ELEVATER starten am 25.November mit einer Kick-off-Veranstaltung im VDI-Haus in die 14. Runde. Doch nach den Bewerbertagen ist vor den Bewerbertagen: Das Formular für die nächste Runde steht bereits online.

Cathrin Becker_2Autorin: Cathrin Becker
Position beim VDI: Pressereferentin
Aufgaben beim VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*