Reiseführer zur Deutschen Technikstraße

Von den Sauerlandpyramiden zum Miniaturmuseum

Mit einem Reiseführer zur Deutschen Technikstraße weckt die VDI-Initiative SACHEN MACHEN die Neugier für Technik und deutsche Ingenieurkunst.

38 Orte entlang dreier Routen: Von Berchtesgaden bis Wuppertal reicht die Auswahl an spannenden und außergewöhnlichen Technikzielen quer durch Deutschland. Der neue Reiseführer ergänzt das Angebot der Deutschen Technikstraße perfekt. Die vom VDI ins Leben gerufene Themenroute verfolgt das Ziel Spitzenleistungen deutscher Ingenieure einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Reiseführer ist in Kooperation mit dem Berliner Grebennikov Verlag entstanden und ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Bild: VDICover_Technikstrasse-Web

So sieht der neue Reiseführer aus

Warum es sich lohnt einen oder auch zwei oder drei Blicke reinzuwerfen, sagt uns Michael Spiekerkötter, Leiter der VDI-Initiative SACHEN MACHEN und verantwortlich für das Projekt Deutsche Technikstraße, im Interview.

Michael Spiekerkoetter_BGHerr Spiekerkötter, der Reiseführer zur Deutschen Technikstraße ist druckfrisch erschienen. Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem Grebennikov Verlag?
Zur Deutschen Technikstraße haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder Publikationen herausgebracht, zum Beispiel ein MERIAN extra oder das ADAC Reisemagazin, und damit 14 Millionen Leser erreicht. Ein großer Erfolg für das Projekt. Was uns aber noch fehlte war ein Reiseführer. Mit dem Grebennikov Verlag konnten wir dieses Projekt nun endlich angehen. Unsere Initiative brachte umfangreiches Know-how zu technischen Zielen mit ein und der Verlag seine jahrelange Erfahrung als Spezialist für Ferienstraßen. Herausgekommen ist eine ideale Kombination, die den Lesern sicherlich gefallen wird.

Apropos Leser: Warum lohnt sich ein Blick in den Reiseführer?
Der neue Reiseführer präsentiert entlang von drei Routen durch den Süden, Westen und Nord-Osten unseres Landes 38 Orte, die spannende, unterhaltsame und außergewöhnliche Technik bieten. Das können Museen und Ausstellungen sein, aber auch innovative Unternehmen oder Industriezentren wie Schweinfurt. Das Buch vollzieht eine Reise in die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Technikstandorts Deutschland und bietet darüber hinaus interessante Exkurse, zum Beispiel vom Anlagen- und Maschinenbauer SMS group oder dem Bauunternehmen Züblin. Beide sind übrigens auch Partner von SACHEN MACHEN.

Für wen sind die ausgewählten Orte besonders interessant?
Unser Ziel ist es, Technik und alles was dahinter steckt einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen und so das Interesse für das Thema zu wecken. Deshalb ist der Reiseführer vom Technikfan über junge wie ältere Leute bis hin zu Familien mit kleinen Kindern für jeden interessant. Technik umgibt uns alle im Alltag. Mit der Technikstraße wollen wir dieses Bewusstsein fördern und Aha-Erlebnisse bereiten. Wenn sich am Ende ein spannender Ausflug vor der eigenen Haustür daraus ergibt, haben wir unser Ziel erreicht.

Haben Sie denn schon ein Lieblingsziel gefunden oder haben Sie Tipps für eine Reise?
Ein Geheimtipp sind die Sauerlandpyramiden in Lennestadt. Den dortigen Wissens- und Rätselpark kann ich als Ausflugsziel nur empfehlen. Im Reiseführer kann man sich nicht nur durchlesen, warum das so ist, sondern findet sogar noch Hinweise und Adressen für Restaurants und Hotels in der Umgebung. Gern ansehen würde ich mir aber auch einmal das Deutsche Museum in München (zu dem der VDI übrigens 1903 den Anstoß zur Gründung gegeben hat), genauso wie das Miniaturwunderland in Hamburg oder Phaeno, die Experimentierlandschaft in Wolfsburg. Fürs neue Jahr habe ich mir den Besuch eines dieser Reiseziele vorgenommen.

Exklusiv bei uns im Blog könnt ihr einen Blick in das Kapitel „Stuttgart werfen:

Bei so viel Auswahl kann man sich nur schwer entscheiden, was das nächste technische Ausflugsziel sein soll, oder? Was sind Eure Lieblingstechnikorte in Deutschland?

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*