Technikgeschichte

Nostalgische Rückschau oder zukunftsorientierte Wissenschaft?

Das Thema Technikgeschichte wird im VDI in verschiedenen Arbeitskreisen und Fachbereichen bearbeitet. Wir wollen nun einmal zeigen, was eigentlich genau dahinter steckt.

Zukunft braucht Herkunft
„Um Zukunft gestalten zu können, müssen Gegenwart und Vergangenheit verstanden werden.“ (Odo Marquard) Technikgeschichte als Wissenschaftsdisziplin entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Insbesondere dem späteren langjährigen VDI-Direktor (1916-1937) Conrad Matschoß ist es zu verdanken, dass die Technikgeschichte als Wissenschaftsdisziplin an den Technischen Hochschulen etabliert wurde. Heute ist sie an vielen Universitäten Teil des geschichtswissenschaftlichen Lehrplans. In aller Welt unterhalten die Ingenieurvereine technikhistorische Fach- und Arbeitsgruppen.

Ingenieurwissenschaft und Technikgeschichte
Von zwei Seiten wird Technikgeschichte wissenschaftlich beleuchtet: Technikwissenschaftler untersuchen die Entstehung und Nutzung von technischen Funktionsprinzipien,  Artefakten und Verfahren. Technikhistoriker untersuchen zusätzlich die vielfältigen ökonomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Bedingungen und Folgen der Technik für die Gesellschaft und Umwelt.
Gerade die Technikgeschichte kann aufzeigen, wie und wo technische Entwicklungen positive oder negative Einflüsse auf unsere Umwelt und unser Leben haben. Sie nimmt damit eine wichtige Orientierungsfunktion in unserer technisierten Gesellschaft wahr.

Bewahrung und Erhalt
In technischen Museen sind Technikhistoriker mitverantwortlich für die professionelle Gestaltung der Ausstellungen im Themenbereich Technik und Gesellschaft. In Unternehmen und Verbänden bewahren und erschließen sie die technikhistorischen Archivalien. Technikgeschichte schafft darüber hinaus einen Überblick über herausragende technische Einrichtungen und motiviert zum Erhalt von Technik- und Industriedenkmälern und dreidimensionalen Zeugen der Technikgeschichte.

VDI und Technikgeschichte
In mehr als der Hälfte aller Bezirksvereine gibt es einen Arbeitskreis Technikgeschichte, in dem sich die Mitglieder mit lokalen, überregionalen und wissenschaftlichen Themen beschäftigen. Weitere Infos unter http://www.vdi.de/bildung/technikgeschichte/.

Technikgeschichtliche Jahrestagung
Die diesjährige Technikgeschichtliche Jahrestagung des VDI findet vom 6. und 7. März im Deutschen Bergbaumuseum in Bochum unter dem Thema „Vertrauen in Technik?“ statt.  Nähere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage.

Bild: VDIFritz_NeußerAutor: Fritz Neußer
Position im VDI: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Aufgabe im VDI: Referent für Technische Bildung

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*