Neues Moderatoren-Duo bei tectv

Zwei sind keiner zuviel

Christopher und Janina sind die neue Doppelspitze bei tectv, dem Internetsender von VDI und Partnern der Initiative SACHEN MACHEN. Ihr Debüt geben sie am 17.Februar. Heute erscheint der Trailer zur kommenden Sendung. Wer die beiden sind und was sie vor die Kamera lockt, erzählen sie hier im Blog.

Hallo Christopher, hallo Janina, stellt Euch doch bitte kurz vor.
Christopher: Hi, ich bin Christopher, 23 Jahre alt und mache gerade meinen Master an der Hochschule der Medien in Stuttgart.
Janina: Ich bin Janina, 25 Jahre alt und studiere Psychologie in Tübingen.
Christopher: Und sie macht Thai-Boxen, das hat mir vorher keiner gesagt?! (Hebt die Hände und lacht)

Bild: tectvChristopher_Janine_blau_2
Ihr seid ab Februar die neuen Gesichter bei tectv. Gibt es ein Technik-Thema, das Euch besonders interessiert?
Christopher: Ich bin so ein kleiner Film-Nerd und stehe total auf Hörbücher. Deshalb interessiert mich grundsätzlich alles, was mit Kamera-Features und Audiotechnik zu tun hat. Die Entwicklung ist in dem Bereich wahnsinnig schnell. Jedes Jahr kommen gefühlt 50.000 neue Modelle auf den Markt – und eines besser als das andere… Da kann ich mich stundenlang mit beschäftigen.
Janina: Meine Technikleidenschaft liegt ganz klar im Automobilbereich. Da konnte ich durch Praktika bei Bosch und Daimler schon mal reinschnuppern. Aber wer weiß, welche Leidenschaften sich noch bei tectv auftun, das Spektrum ist ja riesig. Vielleicht sattel ich ja noch um und entwickle eine Leidenschaft für Elektronen…

Lina war ja bekannt als Auto-Expertin, worin seid Ihr besonders stark?
Janina: Als ich zur Vorbereitung durch die tectv-Sendungen gesurft bin und gesehen habe, welche Firmen sich da alle engagieren und für Jugendliche dieses Programm mitgestalten, war ich sofort Feuer und Flamme und wollte unbedingt dabei sein. Diese Begeisterung und dieses „Wissen wollen, was dahinter steckt“ – das ist etwas, was ich in die Sendung einbringen will.
Christopher: Dann bin ich wohl der Mann aus dem Radio. Wie gesagt sind Hörbücher, Filme und die Technik dahinter meine Steckenpferde. Neben dem Studium mache ich auch Hochschulradio und vielleicht kann man mich demnächst auch bei einem Regionalsender im Stuttgarter Raum hören.

Das klingt spannend. Hört sich an, als wäre das nicht Eure erste Moderationserfahrung…
Christopher: Ich kann aus einem großen Erfahrungsschatz schöpfen mit meinen 23 Jahren – nein, ganz im Ernst – Moderation macht mir einfach Spaß und das ist das, worin ich mich weiterentwickeln möchte. Derzeit mache ich zum Beispiel eine Moderationsausbildung von Wieland Backes.
Janina: Das ist ja cool! Ich habe eine Sprecherausbildung gemacht und einige Veranstaltungen moderiert. Da muss man ganz schön spontan sein und sich fix in Themen und Personen reinversetzen. Dinge erklären, das ist mein Ding. Den Job als Moderatorin kann ich mir auch für die Zukunft gut vorstellen.

Warum sollen die tectv-Zuschauer auf jeden Fall rein klicken?
Christopher: Das Tolle an tectv ist, dass wir mit den Zuschauern zusammen lernen. Bei vielen Dingen ist so ein explizites Expertenwissen gefragt, da werden wir ganz genau nachfragen – so lange bis der Aha-Effekt da ist
Janina: Du sagst es! Aber genau das ist es ja – wir erarbeiten uns die Antworten auf die Technikfragen gemeinsam mit den Zuschauern. Eine virtuelle Lern-Community könnte man sagen.
Christopher: Das war ein schönes Schlusswort, Frau Kollegin.

Habt Ihr bei tectv schon einmal reingeschaut? Als kleinen Appetithaben haben wir hier einmal den Trailer der neuen Sendung für euch:

Sabrina FeliuAutorin: Sabrina Feliu
Position beim VDI: Assistentin des Bereichsleiters für Strategie und Kommunikation
Aufgabe beim VDI: Kümmert sich um den Außenauftritt des VDI – in Form von Reden, Ausstellungen und Präsentationen. Projektleiterin des Jugendsenders tectv und des deutschen Beitrags der UNESCO Engineering Initiative „Quality Engineering for Sustainability“.

Kommentare & Pingbacks

Ein Gedanke zu “Zwei sind keiner zuviel

  1. Cooler Trailer. tectv begeistert junge Leute für Technik und gibt Einblicke in die Arbeitswelt von Ingenieuren. Viel Erfolg für das neue Moderatoren-Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*