Start der Aktion "Ingenieurgeschichten"

„Es wird einfach Zeit, zu zeigen, was deutsche Ingenieure leisten.“

Deutschland ist ein Land mit einer traditionellen Stärke in den Ingenieurwissenschaften. Hier sind über 1,6 Millionen Ingenieurinnen und Ingenieure erwerbstätig. Wie stark das „Geschäftsmodell Deutschland“ auf seine Ingenieure angewiesen ist, zeigt der Blick auf ihren Wertschöpfungsbeitrag: Mit rund 211 Milliarden Euro entspricht er zum Beispiel über 70 Prozent des Bundesetats 2014.

Das Image der Ingenieure in der Bevölkerung ist gut. Aber auf Fragen, welche Ingenieurleistungen einem spontan einfallen, gibt es häufig erst zögerliche Antworten. Und dann werden meist spektakuläre Beispiele von Bauwerken oder aus der Luft- und Raumfahrt genannt.

Mit unserem neuen Projekt Ingenieurgeschichten wollen wir als VDI genau hier ansetzen. Ingenieurleistungen sind allgegenwärtig, sie sind der Grundpfeiler des Standorts Deutschland, aber werden trotzdem noch oft verkannt. Das will der VDI nun ändern. Es wird einfach Zeit, zu zeigen, was deutsche Ingenieure leisten. Die größten Leistungen sind meist die, die wir gar nicht bewusst bemerken und die doch unser Leben besser und reicher machen. Dabei geht es uns eben nicht darum, dass eine Geschichte besonders spektakulär ist. Wir wollen eine Galerie der vielen deutschen Alltagsingenieurleistungen erstellen.

Dazu suchen wir beispielhafte Geschichten, die das rüberbringen – ohne Fachchinesisch und sehr persönlich. Die interessantesten Geschichten werden von uns filmisch dokumentiert und auf ingenieurgeschichten.vdi.de veröffentlicht.

Und wer könnte besser für den Berufsstand sprechen, als Ingenieurinnen und Ingenieure selbst? Wir möchten ganz Deutschland zeigen, wie sehr Ingenieure die Lebensqualität bei uns verbessern. Und das tagtäglich, im unscheinbar Kleinen wie im unübersehbar Großen.

Haben auch Sie mit einer Entwicklung daran mitgewirkt? Oder kennen Sie jemanden, der an einer solchen Leistung beteiligt war? Dann erzählen Sie uns diese Geschichte auf ingenieurgeschichten.vdi.de.

Bild: VDIProf Udo UngeheuerAutor: Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer
VDI-Präsident

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*