Tourauftakt für das VDIni-Club Mobil

Technikbegeisterung auf vier Rädern

Warning: Missing argument 3 for credit_tracker_gallery_caption_shortcode_filter(), called in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286 and defined in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-content/plugins/credit-tracker/credit-tracker-shortcodes.php on line 256

Wenn das neue VDIni-Club-Mobil auf Tour geht, werden schon die Kleinsten für Technik begeistert und ihr technisches Talent gefördert.

Bild: VDI1DSCI0906

Was lässt sich aus einem Überraschungsei, einem Klebefilm, einem Stückchen Garn, 15 Strohhalmen und vier Bögen Papier DIN A4 machen? Die Kinder, die zum ersten Halt des neuen VDIni-Club-Mobils am vergangenen Wochenende nach Hamburg-Bergedorf kamen, brauchte man das nicht zweimal fragen. Sie bauten für das erste deutschlandweite Technikturnier mit Hilfe von Nähnadeln, einer Schere und eines Lineals einen schwimmenden Ladekahn. Der Clou: Er hat selbst ein geringes Eigengewicht, aber trotzdem genug Power, um Gegenstände problemlos zu transportieren.

Die kniffelige Aufgabenstellung hatten die Kinder erst vier Wochen vor der Veranstaltung bekommen. Mit viel Ehrgeiz, Spaß und Begeisterung legten die Kinder los und präsentierten stolz ihre kreativen Lösungen vor der Kamera und vor einer hochkarätigen Jury. Michael Jeske, Vorstandsmitglied (Ressort: Technik und Jugend) im VDI Hamburger Bezirksverein e.V. und Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg, Reinhard Heitmann, VDIni-Clubleiter Hamburg-Bergedorf, Dr.-Ing. Joachim Knoop, ehem. Vorsitzender VDI Hamburger Bezirksverein e.V. sowie Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf, bewerteten die Ergebnisse. Sie waren von der Kreativität und dem technischen Verständnis der jungen Teilnehmer gleichermaßen begeistert. Neben der Jury können auch alle Besucher der VDIni-Club-Homepage im Verlaufe des weiteren Turniers über die Leistungen der Mini-Konstrukteur online abstimmen und dabei helfen einen Toursieger zu ermitteln.

Dass bei der Premiere alles so reibungslos über die Bühne gegangen ist, freute besonders das Team um Angela Inden aus dem VDIni-Club-Projektbüro, das das Mobil als neueste Ergänzung der VDI-Nachwuchsarbeit betreut. „Wir haben die Zelte für die Kinder, unseren 2 Meter hohen Roboter Louis_14 und das weitere Equipment natürlich vorher schon mal probehalber aufgebaut, aber wenn es dann richtig vor Ort los geht und man die Kinder in Aktion sieht, ist das noch einmal ein ganz besonderes Gefühl“, begeistert sich Inden und freut sich auf die weiteren Stationen des neuen Mobils.

Hier einige Eindrücke von den ersten Ausflügen des VDIni-Club-Mobils nach Hamburg und Wismar:

Cathrin Becker_2Autorin: Cathrin Becker
Position beim VDI: Pressereferentin
Aufgaben beim VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*