#vdiww - Adventsaktion / Tag 19

Wie kann eigentlich bei der Fußballübertragung immer so sicher ein Foul oder eine Abseitsstellung erkannt werden?

Bestimmt habt Ihr beim Fußballgucken vor dem Fernseher schon häufig bemerkt, dass die Abseitslinien auf dem Spielfeld immer sofort eindeutig gekennzeichnet sind. Auch ein Foul geht auf dem Rasen niemals unter. Doch was kann uns eigentlich so sicher machen, dass das, was wir im Fernsehen sehen, auch wirklich stimmt?

Bild: VladKol / Shutterstock.comVDI_WW_Thema_FussballTV-blog

Bertram Bittel, Direktor Technik und Produktion des Südwestrundfunks (SWR) und ARD-Teamchef, erklärt die 3D-Analysetechnik: „Mit der 3D-Analysetechnik, die bei der ARD zum Einsatz kommt, kann mit der Kamera nahezu jede Perspektive eingenommen werden. Hierbei wird aus dem realen Bild, das die TV-Kamera aus dem Stadion liefert, auf ein virtuelles Bild umgestiegen. So kann durch die Analysesoftware jeder beliebige Blickwinkel eingenommen werden und  zum Beispiel die genaue Abseitslinie grafisch sichtbar gemacht werden. Wenn ein Foul vorliegt kann auch dieses, aus allen Perspektiven heraus betrachtet werden. Dank der 3D-Analysetechnik kann man nicht nur genau sehen, ob ein Ball im Tor war, sondern auch berechnen, wie weit der Ball die Linie überschritten hat. Die Auswertung der Spielszene des DFB-Pokal-Finales Borussia Dortmund – Bayern München mit der Analysetechnik konnte im Nachgang eindeutig beweisen, dass der Treffer von Dortmund im Mai 2014 eindeutig im Tor war und hätte zählen müssen.“

+++Geschenke, Geschenke, Geschenke+++
Bild: VDIswr-elch_vdiwwZu dieser Frage verlosen wir 3 Weihnachtspakete vom SWR. Beantwortet uns bis zum 23. Dezember 2014 als Kommentar zu diesem Beitrag hier im Blog oder auf unserer Facebook-, Twitter-, Google Plus– oder LinkedIn-Seite folgende Frage: Sollten die Schiedrichter diese Technik während des Spiels in Anspruch nehmen können oder würde das den Charakter des Spiels zu sehr verändern? Unter allen, die mitmachen, verlosen wir die drei Weihnachtspakete. Viel Glück!

 

Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.vdi.de/teilnahmebedingungen.

Über #vdiww
„VDI Wissenswertes Wissen“ (#vdiww) ist ein neues Themenformat des VDI. Darin geht es um alltägliche Themen, die uns interessieren und beschäftigen. Mit #vdiww schafft der VDI Abhilfe und beantwortet gemeinsam mit seinen Partnern Fragen des täglichen Lebens.

Cathrin Becker_2Autorin: Cathrin Becker
Position beim VDI: Pressereferentin
Aufgaben beim VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*