Wissenswertes zum Recruitingtag auf dem Bodensee

Jobs an Bord

Am 18. Juni gehen die Kollegen der VDI nachrichten ungewöhnliche Wege: Auf dem Bodensee findet auf der MS Sonnenkönigin der erste VDI nachrichten Recruiting Tag auf einem Schiff statt. Wir haben bei Maike Rathsack vom Recruiting Tag-Team mal nachgefragt, was die Gründe für die ungewöhnliche Location sind und was die Besucher genau erwartet.

Bild: privatPassbild Maike RathsackEine Karrieremesse auf einem Schiff – warum haben Sie sich dafür entschieden, an einem solch ungewöhnlichen Ort einen Recruiting Tag zu veranstalten?  
Die Idee war, einmal einen VDI nachrichten Recruiting Tag in einer außergewöhnlichen Umgebung zu organisieren. In der Region um den Bodensee gab es bisher aber noch keinen VDI nachrichten Recruiting Tag. Die MS Sonnenkönigin bietet zudem eine ganz besondere Atmosphäre und ist als  größtes Schiff auf dem Bodensee auch von technischem Interesse für die Ingenieurinnen und Ingenieure. So können wir alles miteinander vereinbaren: ein einzigartiger Recruiting Tag im besonderen Ambiente einer Schiffstour in einer Region, in der wir mit unserer Karrieremesse noch nicht präsent sind!

Bild: Marcel MayerMS_Sonnenkönig_Marcel Mayer_mail_702x363

Welche Unternehmen kann man als Bewerber an Bord kennenlernen?
Angemeldet haben sich attraktive Unternehmen aus allen drei Ländern rund um den Bodensee. Darunter sind der Schweizer Pharmakonzern Roche aus Basel, die Standortagentur Tirol mit Jobangeboten zahlreicher Tiroler Mittelständler, die Automobilzulieferer Bosch, Valeo, CooperStandard und Marquardt, der  Optikspezialist Carl Zeiss, der Handelskonzern Lidl, das Elektrotechnikunternehmen elobau aus Leutkirch sowie der Pharma-Zulieferer Vetter aus Ravensburg. Hinzu kommen renommierte Ingenieur- und Personaldienstleister wie BeOne, Brunel, EnDes, Hays und Randstad.

Wie sieht der Ablauf beim Recruiting Tag an Bord aus?
Der Ablauf unterscheidet sich nicht besonders stark von unseren sonstigen Veranstaltungen. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Registrierung über unsere Website: www.ingenieurkarriere.de/bodensee. Auf dem Schiff gibt es dann die Firmenmesse, auf der Besucher mit den Unternehmen direkt in Kontakt treten und sich über Jobperspektiven informieren können. Zusätzlich zur Firmenmesse bieten wir auch auf der Sonnenkönigin die individuelle Karriereberatung an. Hier können Besucher Personalexperten gezielte Fragen stellen und viele Tipps für den zukünftigen Karriereweg mit nach Hause nehmen. Außerdem haben die Ingenieurinnen und Ingenieure noch die Möglichkeit, am Stand von ingenieurkarriere.de ein Bewerbungsfoto machen zu lassen sowie einen Workshop zum Thema Karriereweg zu besuchen.

Muss ich den ganzen Tag auf dem Schiff verbringen oder gibt es die Möglichkeit nur zu bestimmten Zeiten an Bord zu sein?
Nein, man muss nicht den ganzen Tag auf dem Schiff bleiben. Wir starten am 18. Juni um 10:00 Uhr mit dem Recruiting Tag im Hafen von Konstanz. Das Schiff liegt bis ca. 12:00 Uhr dort im Hafen und Besucher können in dieser Zeit zu- und aussteigen. Um 12:00 Uhr machen wir uns dann auf den Weg über den Bodensee nach Lindau. Alle Besucher können kostenfrei mitfahren. Die Fahrt nach Lindau dauert ca. zwei Stunden und dort bleiben wir von 14:00 – 16:00 Uhr im Hafen stehen. Auch hier können Besucher zu- und aussteigen. Um 16 Uhr machen wir uns wieder auf die Rückfahrt nach Konstanz. Gegen 18:00 Uhr laufen wir dann wieder im Hafen von Konstanz ein.

Bild: VDI nachrichten Recruiting TagRT_Bodensee_Route_520x60

 

 

Ihr Rat für die Bewerber: Wie bereite ich mich bestmöglich auf einen Recruiting Tag vor? Was muss ich mitbringen?
Es ist sicherlich ratsam, sich vorher über die ausstellenden Unternehmen zu informieren – hier empfehle ich einen Blick auf unsere Website: www.ingenieurkarriere.de/bodensee . Im Gespräch macht es einen guten Eindruck, wenn man Kenntnisse vom jeweiligen Unternehmen hat und konkrete Fragen stellen kann. Außerdem sollte man grundlegende Fragen zügig beantworten können. Die Themenbereiche entsprechen dabei denen eines Vorstellungsgesprächs, also den Lebenslauf, die Qualifikationen, die beruflichen Zielvorstellungen/Erwartungen, die Einstellung zu Mobilität, Leistung, etc.
Je nach Gespräch kann es außerdem hilfreich sein, wenn man einen gedruckten Lebenslauf dabei hat und diesen bei Interesse dem Unternehmensvertreter mitgeben kann. Die internen Bewerbungsprozesse der Unternehmen sind hier jedoch oft sehr unterschiedlich. Ausführliche Informationen zur Vorbereitung haben wir auch auf unserer Website unter: www.ingenieurkarriere.de/recruiting für Besucher zusammengestellt.

Wie sieht der Dresscode aus?
Das Kennenlernen von Unternehmensvertretern auf dem Recruiting Tag findet zwar in entspannter Atmosphäre statt,  wir raten Bewerbern dennoch immer sich wie für ein Vorstellungsgespräch zu kleiden. Man weiß zu Beginn des Tages noch nicht, welche Kontakte und Gespräche auf der Messe entstehen – und der erste Eindruck zählt. Mit dem traditionellen Business-Look kann man also nichts falsch machen.

Eva Holden_1Das Interview führte: Eva Holden
Position beim VDI: Referentin für Social Media
Aufgabe beim VDI:  Kümmert sich um die Social-Media-Strategie des VDI sowie die Betreuung der Auftritte des Vereins in facebook, Blogs, Twitter und Co.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*