Kooperation mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe

VDI versteigert Ruderblatt der Olympia-Sieger

Die Ruder-WM in Frankreich auf dem Lac d’Aiguebelette in Savoyen steht vor der Tür. Passend dazu versteigert der VDI bis zum 21. August ein Ruderblatt mit den Originalunterschriften des Team Deutschland-Achter, das bei den Olympischen Spielen 2012 in London Gold holte.

Bild: Ulrich ZillmannFlorian Dubbel (Mitte), Stiftung Deutsche Sporthilfe, und Carsten Oberhagemann (rechts), Geschäftsführer des Deutschland-Achter, überreichen Marco Dadomo (links), VDI-Pressesprecher, das Ruderblatt mit den Unterschriften des Londoner Gold-Achters. (Copyright by Ulrich Zillmann)

Florian Dubbel (Mitte), Stiftung Deutsche Sporthilfe, und Carsten Oberhagemann (rechts), Geschäftsführer des Deutschland-Achter, überreichen Marco Dadomo (links), VDI-Pressesprecher, das Ruderblatt mit den Unterschriften des Londoner Gold-Achters. (Bild: Ulrich Zillmann)

Im Boot saßen die Athleten Kristof Wilke, Florian Mennigen, Lukas Müller, Richard Schmidt, Maximilian Reinelt, Eric Johannesen, Andreas Kuffner, Filip Adamski und Martin Sauer. Der Erlös der Versteigerung kommt der Stiftung Deutsche Sporthilfe zugute, die derzeit 3.800 Sportler fördert sowie rund 600 junge Talente in Internaten, sportbetonten Schulen und Eliteschulen des Sports. Geförderte Athleten sind zu 90 Prozent an deutschen Erfolgen bei internationalen Wettkämpfen beteiligt. Damit ist die Deutsche Sporthilfe die wichtigste private Sportförderinitiative in Deutschland.

Bild: VDIZu versteigern: Das Ruderblatt mit den Originalunterschriften der Olympia-Sieger  2012.

Das Startgebot liegt bei 100 Euro. Schicken Sie Ihr Gebot bis zum 21. August an ruderblatt@vdi.de. Der Gewinner oder die Gewinnerin der Trophäe wird in der Ausgabe der VDI nachrichten am 28. August namentlich erwähnt.

 

 

 

 

Hanna Büddicker

 

Autorin: Hanna Büddicker
Position im VDI: Assistentin der Bereichsleitung Strategie und Kommunikation
Aufgabe im VDI: Kümmert sich um den Außenauftritt des VDI in Form von Reden, Präsentationen, Ausstellungen. Projektleiterin des Jugendsenders tectv und Redakteurin der Mitarbeiterzeitung.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*