Wir klären auf

Was sind eigentlich die VDI Ingenieurgeschichten?

Wenn man sich unseren Alltag einmal genauer anschaut, stellt man eines sehr schnell fest: Ohne Ingenieure und ihre Leistungen wäre unser Leben sicherlich nicht so angenehm, wie es heute ist. Denn Technik spielt im Alltag von jedem eine entscheidende Rolle. Egal ob Smartphone, Auto, Kaffeemaschine, Paketlieferung über Nacht oder lebensrettende medizinische Geräte – Das Können der Ingenieure steckt überall drin. Unsere Ingenieurgeschichten setzen genau hier an und machen die kleinen und großen Innovationen von Ingenieurinnen und Ingenieuren sichtbar.

Bühnenbild_Julian_Dobczinski_PPT

Wir setzen dort an, wo die Idee beginnt und hören erst dann auch, wenn die Arbeit des Ingenieurs endet.

Ingenieure stehen selten als Urheber neuer Techniken im Rampenlicht. Das Klischee vom genialen Tüftler, der in seinem stillen Kämmerlein bahnbrechende technische Fortschritte macht, hält sich in der Öffentlichkeit. Dass Ingenieure jedoch extrovertiert sind und ihre Errungenschaften lautstark vermarkten, bekommen wir eher seltener mit. Und genau diesem Bereich wollen wir als VDI mit unserer Kampagne Ingenieurgeschichten mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen: Wir möchten ganz Deutschland zeigen, wie sehr Ingenieure die tägliche Lebensqualität bei uns verbessern. Und das tagtäglich, im unscheinbar Kleinen wie im unübersehbar Großen.

Zehn spannende Ingenieurgeschichten haben wir dazu bereits im vergangenen Jahr veröffentlicht. Vom kleinsten Leukämie-Labor der Welt über das Taxi für Flugzeuge bis hin zur Datenanalyse, die das Formel-3-Auto den entscheidenden Sekundenbruchteile nach vorne bringt; unsere Ingenieurgeschichten stellt die unterschiedlichsten Leistungen von Ingenieurinnen und Ingenieuren öffentlichkeitswirksam vor.

BlogSeit dem 15. Februar geben wir Euch zum Beispiel einen neuen Einblick in die Welt der Ingenieurinnen und Ingenieure. Die Protagonisten hat in Tansania dafür gesorgt, dass die Einheimischen sauberes Wasser haben und das mit einer ganz simplen Methode.

Unsere Ingenieurgeschichten spiegeln – ganz ohne Fachchinesisch und sehr persönlich – das Know-how der Ingenieurinnen und Ingenieur wider. Mit der Kampagne machen wir ihre Leistungen auch Menschen außerhalb der Technik-Community bekannt. Denn häufig wissen wir gar nicht, wieviel Ingenieurskunst uns überall umgibt.

Zudem schafft die Kampagne Wahrnehmung für die Arbeit der Protagonisten. Denn diejenigen, die von einer hochkarätigen Jury ausgewählt wurden, stehen im Mittelpunkt eines professionell produzierten Videos oder einer großen Fotoreportage, die von uns über alle Kanäle beworben und in unsere Gesamtkommunikation eingebunden werden. Dadurch wird die Ingenieurgeschichte nicht nur in unserem großen VDI-Netzwerk, sondern auch generell im Internet vermarktet. Das schafft Sichtbarkeit – sowohl für den Protagonisten und sein Umfeld sowie für die gesamte Ingenieurskunst.

Wir freuen uns darauf, Euch in diesem Jahr viele weitere Einblicke liefern zu können. Zudem wird es viele weitere Informationen rund um die jeweiligen Geschichten geben. Ein kontinuierlicher Blick ins Blog und auf unsere Kanäle lohnt sich.

Facebook
Twitter
YouTube
WhatsApp

philipp-busse-foto.256x256Autor: Philipp Busse
Position im VDI: Junior Pressereferent
Aufgaben im VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation, Social Media

Kommentare & Pingbacks

Ein Gedanke zu “Was sind eigentlich die VDI Ingenieurgeschichten?

  1. Pingback: Was macht eigentlich ein Bauingenieur? - ingenieur.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*