Netzwerk Formula Student Ladies

„Wir wollen den Geist der Formula Student vernetzen“

Der Motorsport ist eine Männerdomäne. Denkste! Immer mehr Mädels sind in den Studierendenteams des Konstruktionswettbewerbs Formula Student Germany anzutreffen. Einige der Mädels haben sich jetzt zu einem teamübergreifenden Netzwerk zusammengeschlossen. Was die Idee dahinter ist und wer mitmachen kann, haben wir Cornelia Beyer, Gründungsmitglied der Fomula Student Ladies, gefragt.

Hallo Cornelia, was können sich unsere Leser unter den Formula Student Ladies vorstellen?
Bild: Mario S. PhotographyBild C. BeyeraDie Formula Student Ladies sind ein teamübergreifendes Netzwerk aus Mädels verschiedener Formula Student Germany Teams diverser Universitäten und Fachhochschulen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen. Wir alle teilen eine Leidenschaft: die Leidenschaft für die Formula Student. Für uns ist es wichtig, als Studentinnen wahrgenommen zu werden, die neben der Begeisterung für Motorsport auch verschiedene individuelle Qualifikationen mitbringen und dadurch ganz neue Aspekte in die Teams einbringen können. Auch das Klischee „Frauen kommunizieren anders als Männer“ kann aus unserer Erfahrung heraus in der jährlichen Konstruktion, Fertigung und Vermarktung der einsitzigen Formel-Rennwagen in den meisten Fällen bestätigt werden. Ein gemischtes Team bringt einen Mehrwert und bietet viele Vorteile.

Wie ist die Idee zu den Formula Student Ladies entstanden?
Nach einem gemeinsamen Projekt für einen Sponsor vergangenes Jahr in Hockenheim, wollten wir den Kontakt untereinander weiterhin aufrechterhalten und von unserer erfolgreichen Zusammenarbeit nachhaltig profitieren. Unser erstes Projekt, ein Film über unsere Tätigkeiten seht ihr hier:

Auf unserer Facebook-Seite findet ihr weitere Informationen über uns und Steckbriefe in denen sich jede Woche eins unserer Mädels vorstellt.

Was ist euer Ziel?
Wir möchten mit unserem Projekt Formula Student Ladies die Aufmerksamkeit auf diesen Wettbewerb und primär auf ihre weiblichen Mitglieder erhöhen. Es zeigt sich, dass immer mehr Studentinnen an MINT-Studiengängen interessiert sind und somit auch die Zahl an Studentinnen in den Formula Student Teams weiter steigt. An dieser Stelle sehen wir allerdings noch viel ungenutztes Potential. Mit diesem nationalen Netzwerk haben wir uns auch zum Ziel gesetzt, den globalen Zusammenhalt und die Kommunikation in der Formula Student und zwischen den Teams zu stärken.

Bild: Formula Student LadiesBild WED mit Chirona

Ein weiterer Aspekt unseres Projektes ist es auch Kontakt zu Firmen aufzunehmen, um gemeinsame Aktionen in Angriff zu nehmen. Die erste wird eine Exkursion zu Volkswagen und zu Bugatti werden, worüber wir natürlich berichten werden.

Wer kann bei Euch mitmachen?
Bei uns können prinzipiell alle engagierten aktiven und ehemaligen Studentinnen aus den Formula Student Teams mitmachen, die über die Grenzen des eigenen Teams hinaus den Geist der Formula Student vernetzen wollen.

philipp-busse-foto.256x256Das Interview führte: Philipp Busse
Position im VDI: Junior Pressereferent
Aufgaben im VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation, Social Media

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*