Bundespräsident und DBU laden ein

Der VDI auf der Woche der Umwelt

Wenn unser Bundespräsident Joachim Gauck einlädt, kommen wir natürlich gerne zur Woche der Umwelt nach Berlin. Bereits zum fünften Mal findet am 07. und 08. Juni die Umwelt-Schau statt, bei der in diesem Jahr auch ein Publikumsnachmittag geplant ist. Rund 170 Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände stellen im Park von Schloss Bellevue ihre innovativsten und besten Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekte vor. Auch wir sind mit dabei.Bild: DBUWoche der Umwelt

Insgesamt ist der VDI mit vier seiner Fachgesellschaften und seinem Tochterunternehmen, dem Zentrum Ressourceneffizienz (ZRE), auf der Woche der Umwelt vertreten. Am Stand 117 könnt Ihr uns besuchen und sehen, wo der VDI beim Thema Ressourceneffizient überall aktiv ist.

Das Hauptprogramm der Veranstaltung thematisiert die planetaren Belastungsgrenzen unter den Blickwinkeln des Ressourcen- und Bodenschutzes, der Energiewende, der Digitalisierung, der Urbanisierung, der Mobilität und des demografischen Wandels.

Bild: DBUWoche der UmweltAuch wir reden mit: Am 07. Juni von 15 bis 16 Uhr wird auf der Hauptbühne bei einer Podiumsdiskussion über das Thema „Ressourceneffizienz: Wie können Kreisläufe geschlossen und Innovationen gefördert werden?“ diskutiert. Neben der Bundesministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanka nimmt auch der VDI-Direktor Ralph Appel teil.

Am zweiten Tag veranstaltet der VDI gemeinsam mit dem ZRE von 11 bis 12 Uhr ein Fachforum zum Thema „Stadt der Zukunft – eine Herausforderung insbesondere für Ingenieure“. U.a. erfahren Besucher von der VDI-Initiative „Stadt:Denken“ etwas über den Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Steigerung der Ressourceneffizienz, insbesondere mit Blick auf die gebaute Umwelt mit ihren großen Masseströmen. Das Fachforum präsentiert zudem exklusiv erste Ergebnisse einer deutschlandweiten Kommunalbefragung, in der bei 11.000 Bürgermeistern die wesentlichen Herausforderungen für die Stadt der Zukunft abgefragt wurden.

Erstmals öffnet die große Umwelt-Schau am zweiten Veranstaltungstag ab 13 Uhr ihre Tore für alle Interessierten zu einem Publikumsnachmittag. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

philipp-busse-foto.256x256

Autor: Philipp Busse
Position im VDI: Junior Pressereferent
Aufgaben im VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation, Social Media

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*