Neuer VDI-Statusreport

Verkehr und Umfeld im Wandel

Mobilität ist ein gesellschaftliches Grundbedürfnis, das Ressourcen kostet. Doch Ressourcen werden immer knapper. Die Folge: Die Systeme, die an der Mobilität beteiligt sind, müssen langfristig effizienter gestaltet werden. Der neu erschienene VDI-Statusreport „Verkehr und Umfeld im Wandel“ befasst sich genau damit und hilft Entscheidern in den Bereichen Verkehr und Mobilität.

Bild: yellowj - Fotolia.comStatusreport Verkehr und Umfeld im WandelBeispielsweise befindet sich der Personenverkehr besonders in großen Städten im enormen Wandel. Hier werden neue Mobilitätskonzepte wie Bikesharing oder Carsharing ausprobiert. Und das erfolgreich: Die Anzahl der Carsharing-Fahrberechtigten ist seit 2010 von 150.000 auf über eine Million Personen angestiegen. Carsharing ist damit ein wachsendes Segment, das besonders durch die hohe Verfügbarkeit von Fahrzeugen für Menschen in Großstädten interessant ist und die leidige Parkplatzsuche in Innenstädten langfristig erleichtert.

Wie kann die Verkehrssicherheit gesteigert werden?

Auch das Thema Verkehrssicherheit spielt im neu erschienen Statusreport eine Rolle. Er beschreibt, wie die Verkehrssicherheit deutlich gesteigert werden kann. Eine Lösung hierfür ist die Car2X-Kommunikation, die das Verkehrssystem revolutionieren könnte. Hierbei interagieren nicht nur Fahrzeuge miteinander sondern auch mit der gesamten Infrastruktur. Mithilfe von Kollisionswarnungen an Kreuzungen und Notbremsasisstenten könnten zum Beispiel die Unfallzahlen um mehr als 80 Prozent sinken, was eine Studie des US-amerikanischen Verkehrsministeriums belegt.

Bild: Car2Car Communication ConsortiumFußgängerschutz durch Car2Car-Kommunikation.

Fußgängerschutz durch Car2Car-Kommunikation.

 

Insbesondere handelt der Statusreport von Veränderungen durch die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien. Er gibt einen Überblick über den Stand der Technik und zeigt Tendenzen für zukünftige Entwicklungen auf. Er weist auf Potenziale sowie Defizite hin, die in Zukunft zu beachten sind. Er gibt denjenigen Tipps, die sich im weiten Feld der Mobilität engagieren wollen.

Der Fachbereich „Verkehr und Umfeld“ der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik beschäftigt sich übergreifend mit dem Thema Mobilität. Hierzu zählen unter anderem die Wechselbeziehung zwischen Verkehr und Infrastruktur, die Steuerung von Verkehrsflüssen sowie die Verknüpfung einzelner Verkehrsträger.

Der Statusreport steht kostenlos zum Download bereit unter www.vdi.de/fvt

 

Hanna_Büddicker_VDI1

Die Autorin: Hanna Büddicker
Position im VDI: Assistentin der Bereichsleitung Strategie und Kommunikation
Aufgabe im VDI: PR und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

 

 

 

6065 motiv-digitale-transformation-1


 

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*