21 praktische Beispiele

Technisches Englisch mühelos mit Podcasts stärken

Nichts macht Menschen mit technischen Berufen verrückter als das Fehlen von Informationen.

Solange wir nicht jeden einzelnen Aspekt eines Problems verstehen, können wir auch nicht erwarten, die bestmögliche Lösung zu finden. Unbeantwortete Fragen überlässt man besser den Philosophen…

Insbesondere in einem internationalen Kontext spielt die Kommunikation der Informationen häufig eine genauso große Rolle wie der Inhalt der Informationen. Ein Beispiel:
Wenn du dich in einer Telefonkonferenz mit den internationalen Partnern deines Projekts befindest, aber keine Ahnung hast, was die Leute sagen, wird dein Job plötzlich VIEL schwieriger. Und anders als beim Smalltalk mit anderen Touristen im Urlaub, ist die falsche Wortwahl beim technischen Englisch nicht süß oder lustig. Sie ist hauptsächlich teuer und kann sogar tödlich sein.

Bild: pixabay.comheadphones1_1280x720_original

Du kannst auch nicht alles auf den verrückten texanischen Akzent dieses einen Kerls schieben. Nein – keine Ausreden. Das ist sowieso Aufgabe des Managements und keine Ausrede könnte folgende simple Tatsache ändern: Es gibt nur wenige Situationen, die deiner Glaubwürdigkeit mehr schaden als jene, in denen dein Input als Ingenieur gefragt ist…
…du aber nur lächeln und nicken kannst.

Da Kommunikation keine Einbahnstraße ist, zählt das Hörverständnis genauso viel wie die richtige Verwendung der Zeitformen oder die Erweiterung deines Wortschatzes.
Wie kannst du also sichergehen, dass dir kein wichtiges Detail entgeht, wenn dich ein ausländischer Lieferant oder Kunde spontan anruft?

Nun ja, wenn man sein Hörverständnis verbessern will, kann man sich ganz einfach Diskussionen von Experten aus dem jeweiligen Fachbereich anhören, die sich über relevante Themen unterhalten.
Wann immer man möchte. Kostenlos.
Ich spreche von Podcasts.

Bevor du jetzt denkst „Ich habe dafür keine Zeit!“, halte dir mein deutsches Lieblingswort vor Augen: Doch.

Jeder hat Zeit, denn jeder muss das Abendessen vorbereiten, die Wäsche waschen und irgendwann die schwer zugängliche Glühlampe austauschen, die schon vor Monaten durchgebrannt ist.

Eine gute Balance zwischen der Arbeit und dem Privatleben zu finden wird immer schwieriger, deshalb gebe ich meinen Kursteilnehmern nie Hausaufgaben – die haben schon genug zu tun. Stattdessen animiere ich sie dazu, ihren Lernprozess mit einfachen Methoden zu unterstützen, die ich gerne als „Lernen ohne Lernen“ bezeichne.
Das „Lernen ohne Lernen“ ist die Kunst, deinen normalen Tagesablauf so zu modifizieren, dass du etwas lernst, ohne zusätzlich Zeit investieren zu müssen.

Siehst du dir während der Mittagspause deine Profile auf sozialen Netzwerken an? Dann stelle die Sprache von Facebook und Twitter auf Englisch. So fügst du deinem Vokabular ganz schnell und einfach ein paar neue Wörter hinzu. Oder liest du morgens Nachrichten auf deinem Smartphone, wenn du auf der…
… Bank an der S-Bahn-Haltestelle hockst? Dann lies zum Beispiel ein, zwei Artikel der BBC anstelle einer deutschen Nachrichtenseite.

Machst du irgendwelche Hausarbeiten, bei denen du Kopfhörer tragen könntest? Wenn nicht, dann können wir jetzt Feierabend machen, da du wahrscheinlich sowieso in der Lage bist, dir einen persönlichen Übersetzer zu leisten.

Der Rest von uns hat täglich Hausarbeiten. Hörst du dir währenddessen aber einen Podcast an, werden aus Hausarbeiten plötzlich Lernmöglichkeiten!

Podcasts sind kostenlos, immer abrufbar und bieten einen nie endenden Fluss frischer und zeitgemäßer Inhalte. Durch das Hören von relevanten Podcasts auf Englisch, wirst du gleichzeitig dein Hörverständnis stärken, dein technisches Englisch-Vokabular aufbauen UND bei den neuesten Entwicklungen in deiner Branche auf dem Laufenden bleiben.
Und das Beste daran: All das schöne Lernen geschieht, während du deine saubere Unterwäsche vom Wäscheständer sammelst.

Natürlich höre ich mir auch selber Podcasts an. Und als Fachlehrer für Ingenieure, deren Fachgebiete von Abwasser- bis zu Zyklonfiltertechnik reichen, konnte ich bisher noch jedem Kursteilnehmer einen fachrelevanten Podcast empfehlen.

Mit einem lieben Gruß aus Hamburg, gebe ich dir jetzt meine 7 englischsprachigen Favoriten:

99% Invisible
99% Invisible ist eine Radiosendung über Design, Architektur und die zu 99% unsichtbaren Aktivitäten, die unsere Welt gestalten.
Lerne: Technisches Englisch für Architektur und Industriedesign
Gut zu wissen: Ungefähr die letzten 30 % einer jeden Folge bestehen (absichtlich) aus Werbung, also kannst du dann einfach mit der nächsten Episode weitermachen.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

The Engineering Commons
Höre den Ingenieuren Adam, Brian, Carmen und Jeff dabei zu, wie sie wichtige Angelegenheiten für den professionellen Ingenieur von heute besprechen.
Lerne: Technisches Englisch für Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauingenieurwesen u.v.m.
Gut zu wissen: Allgemeine Gespräche über den Alltag von Ingenieuren in der Industrie. Von Werkzeugen und Bastelei, bis hin zur Karriereplanung.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

Omega Tau
Ein Podcast, der interessante Themen aus Wissenschaft und Technik aufgreift.
Lerne: Allgemeines technisches Englisch für Technik und Wissenschaft.
Gut zu wissen: Die Episoden werden auf Englisch UND Deutsch veröffentlich. Eine kleine Lernpause hat noch niemandem geschadet…
Abonnieren per: iTunes (nur englischsprachige Folgen) oder RSS

The Engineering Career Coach
Ein Podcast, der Ingenieuren beim Aufbau von außergewöhnlichen Karrieren und im Privatleben helfen soll.
Lerne: Englisch für den geschäftlichen Teil des Ingenieurwesens, wie zum Beispiel Führungsqualitäten und Kommunikationsfertigkeiten, und allgemeine Karrieretipps.
Gut zu wissen: Vor kurzem habe ich als Gast des ECC-Podcasts u.a. die 2 Schlüsselkonzepte für effektives technisches Englisch erklärt.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

Car Talk
Amerikas lustigste Automechaniker nehmen Anrufe von abgespannten Autobesitzern aus dem ganzen Land entgegen.
Lerne: Technisches Englisch für Kfz.-Technik, Maschinenbau, Autoreparatur
Gut zu wissen: Du musst noch nicht einmal etwas über Autos wissen, um diesen eher lustig gestalteten Podcast genießen zu können.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

The AMP Hour
Dave Jones und Chris Gammell diskutieren die Welt des Elektro-Designs in einer wöchentlichen, einstündigen Show.
Lerne: Technisches Englisch für Elektrotechnik, Elektronik, Informatik und mehr.
Gut zu wissen: Ein Redner ist Australier und der andere Amerikaner, wodurch ein einzigartiger Kontrast entsteht, der dir hilft, beide Akzente zu verstehen.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

RISKY.BIZ
Eine unbeschwerte Sicht auf Neuigkeiten in der Informatiksicherheit.
Lerne: Technisches Englisch für IT, Informatiksicherheit, Netzwerksicherheit usw.
Gut zu wissen: Nur wenige Leute sind in der Lage, eine Show über IT-Sicherheit lustig zu gestalten. Patrick Gray ist einer von ihnen.
Abonnieren per: iTunes oder RSS

Und hier kommen 14 weitere branchenspezifische Podcasts für Ingenieure:

Software-Entwicklung: Agile for Humans
Schweißen: The At-Home Welder
Bauingenieurwesen: The Civil Engineering Podcast
Projektmanagement: The Project Box
Baumanagement: The New Construction Leader
PV-Anlage: SunCast
Zerspannungstechnik: MakerCast
Gesundheitsinformatik: Healthcare Informatics
Unternehmenstechnologie: This Week in Enterprise Tech
Erdöl- und Erdgastechnik: Oil & Gas This Week
Eingebettete Elektronik: Embedded.fm
Softwaretechnik: Software Engineering Radio
Automobiltechnik: SAE Eye on Engineering
Windkrafttechnik: WindTalk

Bild: Privatdave-willenberg_detroit-technical-englishBauingenieur im Herzen und Englischlehrer von Beruf – Dave Willenberg, LEED AP hat Detroit Technical English 2011 gegründet, eine Sprachschule von und für Ingenieure. Dave ist Dozent für technisches Englisch an der HAW-Hamburg und Autor des Blogs Vorsprung durch Sprache.

 

 

 

 

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*