European Young Engineers

Auf ein erfolgreiches und internationales Jahr 2017

Europa steht aktuell vor großen Aufgaben! Mancherorts wird gar bereits der Niedergang der Idee eines vereinigten Europas herbeigeredet. Nicht so bei den European Young Engineers (EYE). Hier wird ständig tatkräftig daran gearbeitet, Studenten aller Ingenieurswissenschaften und junge Ingenieure aus ganz Europa zusammenzubringen.

Bild: European Young EngineersGruppenbild EYE

Der heutige Berufsalltag eines Ingenieurs ist von Internationalität geprägt, unerheblich in welcher Branche er tätig ist. Das Bilden internationaler bzw. interkultureller Kompetenz sollte daher für jeden (angehenden) Ingenieur ein fester Baustein seiner Karriereplanung sein.

Zu diesem Zweck führen wir als European Young Engineers zweimal im Jahr Kongresse durch, an denen ihr als VDI-Mitglieder gerne teilnehmen könnt. Diese Kongresse finden immer in unterschiedlichen europäischen Städten und Metropolen statt und bieten Euch ein langes Wochenende hindurch die Möglichkeit, in zwangloser Atmosphäre neben Studium und Beruf mit Ingenieuren aus ganz Europa in Kontakt zu treten, sich zu vernetzen und dabei ganz nebenbei eure englischen Fremdsprachenkenntnisse zu trainieren.

Doch auch wir haben mit Widrigkeiten zu kämpfen. So haben seit 2014 nur drei Kongresse stattgefunden, da vielfach die Mittel und die Bereitschaft gefehlt haben, um die hohen Qualitätsstandards der Veranstaltungen zu gewährleisten. Um europaweit mit gutem Beispiel voranzugehen hatten sich für den Frühjahreskongress 2016 einige tatkräftige, junge VDI Mitglieder bereiterklärt, mit viel Einsatz den Kongress in Hannover zu organisieren und durchzuführen. Für den reibungslosen und erfolgreichen Ablauf möchte ich mich nochmals bei allen Mitstreitern herzlich bedanken!

Bild: EYEeye-logoAls Council Member vertrete ich Euch bei der EYE und stehe vor allem dafür ein, dass der Rhythmus zweier Kongresse pro Jahr wieder aufgenommen wird bzw. erhalten bleibt. Dabei ist mir auch wichtig, dass die gastgebenden Städte möglichst vielfältig sind und ihr so die Möglichkeit habt, weit herumzukommen. Die gute Nachricht ist, dass wir von der EYE Euch bis einschließlich 2018 dieses Angebot machen können und werden. Wenn die jeweiligen Kongressanmeldungen freigeschaltet sind, informiere ich Euch umgehend über alle zur Verfügung stehenden Kanäle. Versprochen.

Auf ein erfolgreiches und internationales Jahr 2017!

Bild: privatJesco Lippert
Autor: Jesco Lippert. Er ist Council Member für die EYE.

 

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*