VDI-Initiative erfolgreich beendet

SACHEN MACHEN in Zahlen

Im Jahr 2006 überlegte sich der VDI gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, was es braucht, um den Industriestandort Deutschland die nächsten zehn Jahre erfolgreich zu fördern. Und mehr noch: Wie ließe sich dabei auch noch der Nachwuchs für Technik und für den Beruf des Ingenieurs begeistern? Die Antwort lautete SACHEN MACHEN.

Baustelle2_Thomas Ernsting - LAIF

Die Initiative fand schnell rund einhundert Partner, darunter Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Institutionen, die die ehrgeizigen Ziele unterstützen. Nach zehn erfolgreichen Jahren wird SACHEN MACHEN nun beendet. Wir werfen einen Blick zurück auf außergewöhnliche Zahlen aus den Aktivitäten der Initiative.

Filmmaterial, gefahrene Kilometer und Fans: technik-welten und tectv
Mit technik-welten etablierte SACHEN MACHEN ein über die Jahre erfolgreich wachsendes Jugendportal und produzierte mit dem Internetsender tectv Videos zu spannenden Technikthemen. Über 5.000 Minuten ungeschnittenes Filmmaterial kamen so zusammen, 312 Schülerinnen und Schüler wurden für tectv interviewt. Alleine in einem Jahr fuhr das Team 4.146 Kilometer für tectv-Dreharbeiten durch Deutschland. 90.000 Schulhefte wurden für technik-welten an Schulen verteilt. Bis heute erreicht das Jugendportal mehrere tausend User im Monat und hat beim gemeinsamen Auftritt „Werde Ingenieur“ über 7.400 Facebook-Fans und fast 1.000 Follower bei Twitter.

Bild: VDI / Storz Medienfabrik GmbHs-10_rechts_tectv

GEO, Merian, Reiseführer: Die Deutsche Technikstraße
Wer sich über Technik informieren möchte, war stets bei der Deutschen Technikstraße richtig, die quer durch Deutschland führt und die wichtigen Technikschauplätze der breiten Öffentlichkeit in 17 Fotoausstellungen vorstellte. Mit Publikationen wie GEO, MERIAN extra, ADAC-Reisemagazin, einem Reiseführer in der Reihe „explorise Ferienstraßen“ und einer Bilderstrecke in National Geographic konnten rund 14 Millionen Leser erreicht werden.

Netzwerk und Austausch bleiben wichtig: VDI ELEVATE
Wie man erfolgreich ein Netzwerk aufbaut und bereits während des Studiums durch Praktika und Abschlussarbeiten wichtige Kontakte zu Unternehmen knüpft lernten die Teilnehmer bei VDI ELEVATE. Studierende ingenieurwissenschaftlicher Fächer, aber auch Leistungssportler, die sich im Anschluss an ihre Karriere für ein Studium entscheiden, profitieren von VDI ELEVATE. Das Programm, das bisher in 20 Runden knapp 300 gut gerüstete Teilnehmer ins Berufsleben schickte, wird weiter fortgeführt.

Die große Bühne: VDI-Stand auf der Hannover Messe
Auf über tausend Quadratmetern präsentiert sich jährlich der VDI auf der Hannover Messe. Mitgliederinfos, Karriere- und Studienberatung, Vorträge und Diskussionen sowie namhafte Partner machen den Messeauftritt des VDI für Mitglieder und Besucher zu etwas Besonderem. Tausende Mitglieder konnte der VDI in den letzten zehn Jahren beraten, fördern und von einer Mitgliedschaft überzeugen.

Hannover Messe VDI-Stand_702

So wie VDI ELEVATE weitergeführt wird, wird auch der VDI sich auch weiterhin mit einem Stand in Hannover präsentieren. Mit den SACHEN-MACHEN-Partnern werden außerdem gemeinsam langfristige Projekte initiiert, die sich an Jugendliche, Studierende und die breite Öffentlichkeit richten.

becker_cathrin_blogAutorin: Cathrin Becker
Position beim VDI: Pressereferentin
Aufgaben beim VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*