Interview mit Sascha Lobo

„Die Bildung ist entscheidend für das Gelingen der Digitalen Transformation“

Sascha Lobo ist Autor, Blogger und Digital-Vordenker. Mit dem VDI spricht er über die Notwendigkeit einer neuen Denkweise von Ingenieuren und appelliert im Rahmen der Digitalen Transformation besonders an die Politik.

Bild: VDI/ Thorsten UlonskaVDI Impulsgespräche NRW

Sascha Lobo bei den VDI Impulsgesprächen NRW zur Digitalen Transformation: Die Datenströme werden immer mehr. Daher müssen Ingenieure mehr in digitalen Geschäftsmodellen denken.

 
Herr Lobo, viele Menschen haben Angst vor der Digitalen Transformation und vor dadurch bedingten Jobverlust. Der VDI ist überzeugt, dass die Digitalisierung kein Jobkiller ist, sondern vor allem Chancen für neue Beschäftigung bietet. Wie sehen Sie das?
Die Digitale Transformation ist nur dann kein Jobkiller, wenn sie richtig angegangen wird. Dann kann sie Chancen bieten. Besonders gefragt werden vor allem Software-Ingenieure sein. Die Gesellschaft muss aber hart daran arbeiten. Es wird kein Automatismus sein, dass die Digitalisierung zum Jobmotor wird.

Bild: VDI/ Thorsten Ulonskavdi_impulsgespraeche_nrw_2017_c_vdi_thorsten-ulonska-137

Lebendiger Dialog: Sascha Lobo im Gespräch mit Teilnehmern der VDI Impulsgespräche NRW.

Der VDI rät Ingenieuren, dass sie noch stärker in digitalen Geschäftsmodellen denken sollen. Wie stehen Sie dazu?
Das sehe ich genauso. Ingenieure haben zunächst noch eine sehr klassische Denkweise. Es gibt ein Problem und dafür muss eine Lösung her, die dann ein abgeschlossenes Projekt abbildet. Aber Produkte müssen in neuen Geschäftsmodellen weitergeführt und neu gedacht werden. Vom Produkt zum Prozess. Dafür müssen Ingenieure vor allem einen ökonomischen Überblick haben und Probleme anhand der Märkte erkennen.

Wir sind überzeugt, dass ohne Bildung 4.0 keine Wirtschaft 4.0 funktioniert. Was fordern Sie in Sachen Bildung?
Bild: VDI/ Thorsten Ulonskavdi_impulsgespraeche_nrw_2017_c_vdi_thorsten-ulonska-122Die Bildung ist absolut entscheidend für das Gelingen der Digitalen Transformation in Deutschland. Fortbildungen sind in Unternehmen immer ein schwieriges Thema – egal ob das Unternehmen viel oder wenig Geld hat. Ohne entsprechende Weiterbildungen wird es allerdings nicht funktionieren. Ich habe gerade in Niedersachsen ein digitales Bildungsunternehmen gegründet, über das im Mai mehr zu erfahren ist. Es bietet eine spezielle Form in Sachen Erwachsenenbildung an. Es geht darum, dass Schulbücher und Lehrbücher nur noch auf dem Smartphone existieren.

Was sollte Ihrer Meinung nach die Politik tun, damit die Digitalisierung der Arbeitswelt gelingt?
Die Politik muss stärker als bislang dafür sorgen, dass es zu keiner sozialen Katastrophe kommt. Berufsprofile brechen fast über Nacht weg. LKW-Fahrer wird es nicht mehr geben. Das Beispiel Uber zeigt, dass professionelle Taxifahrer nur noch eingeschränkt gebraucht werden. Die Politik hat Uber verboten. Aber ein Verbot ist keine Lösung. Da muss mehr getan werden, damit es nicht zur Katastrophe kommt.

Vielen Dank für das Interview!

Mehr über Sascha Lobo erfahren Sie auf seiner Internetseite.

Hanna_Büddicker_VDI1Das Interview führte: Hanna Büddicker
Bereich im VDI: Public Affairs und Kommunikation
Aufgabe im VDI: PR und allgemeine Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation

 

 

VDI-Jahresthema 2017: „SMART GERMANY – Arbeit in der Digitalen Transformation“
Mit der digitalen Transformation steht ein Strukturwandel bevor, der die Art und Weise, wie Menschen leben, arbeiten und wirtschaften fundamental verändern wird. Unter dem Motto „SMART GERMANY – Arbeit in der Digitalen Transformation“ widmen wir uns im Jahr 2017 mit unserem Jahresthema der Frage, wie Menschen in der digitalen Ökonomie lernen, arbeiten und sich bestmöglich aus- und weiterbilden können. Teil unserer Kampagne zur Arbeit der Zukunft wird nicht nur eine Analyse des Berufsbilds „Ingenieur 4.0“ sein, es erwarten Sie außerdem zahlreiche Publikationen, Beiträge im VDI-Blog, FAQ und im Jahr der Bundestagswahl auch spannende politische Einblicke. Auch der Deutsche Ingenieurtag am 11. Mai 2017 steht ganz unter dem Motto Arbeit 4.0. Weitere Informationen unter http://www.vdi.de/arbeit40.

6490-dit-2007-key-visual-smart-germany-vdi-blog-702x363px

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*