Wir zeigen

Das sind die Highlights der Hannover Messe 2017

Die Hannover Messe öffnet in einer Woche Ihre Tore. Höchste Zeit also, die wichtigsten Fragen rund um die weltweit bedeutendste Industriemesse zu klären. Sonia Wedell-Castellano, Global Director Research & Technology bei der Deutschen Messe AG, erzählt, was die Highlights und Trends in diesem Jahr sind, was wir vom Partnerland Polen erwarten können und welche Aussteller ihr neben dem VDI in Halle 2 sehen könnt.

Bild: Deutsche Messemesse_20170328-111603

Was sind aus Ihrer Sicht die diesjährigen Highlights der Hannover Messe 2017?
Die Hannover Messe deckt alle wichtigen Industriethemen ab, sei es die hochentwickelte Produktion, neue Energiesysteme, Leichtbau, angewandte Forschung oder Startups. Zu den Highlights zählen etwa Roboter, die sich so einfach bedienen lassen wie ein Smartphone; Maschinen, die aus eigenen Fehlern lernen; oder Produkte, die selbst Träger von Dienstleistungen sind. Auch das Thema Digital Twin gewinnt an Bedeutung. Hier tauscht ein reales Produkt Statusdaten mit seinem virtuellen Zwilling stetig aus – von der ersten Produktidee bis zur Fertigung. Damit schaffen Hersteller verbesserte Fehlererkennung, höhere Qualität, geringere Produktionskosten sowie mehr Produktvielfalt.

Bild: Deutsche Messefoto-wedell-castellano

Sonia Wedell-Castellano, Global Director, Research & Technology, Hannover Messe, Deutsche Messe AG

Was sind die Trends auf der Messe?
Das diesjährige Leitthema lautet „Integrated Industry – Creating Value“. Es geht darum: Entscheider aus der Industrie und Energiewirtschaft sollen sich konzentriert mit der Digitalisierung befassen, da sie neue Vorgehensweisen sowie neue Geschäftsmodelle ermöglicht. Ergänzend zu Industrie 4.0 sind weitere Trendthemen Integrated Energy, intelligente Werkstoffe, Predictive Maintenance, Cobots, Energieeffizienz und Digital Twin.

Polen ist in diesem Jahr Partnerland der Messe. Was erwartet die Besucher?
Polen weist ein stabiles, nachhaltiges Wirtschaftswachstum auf. Aktuell konzentriert sich das Land auf die Reindustrialisierung, die Förderung von Innovationen und den Anschluss an internationale Märkte. Rund 150 polnische Unternehmen präsentieren sich in Hannover. Die thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Energie, IT und industrielle Zulieferung. Polen wird sich als attraktiver Investitionsstandort vorstellen.

Wie wird eigentlich entschieden, wer im kommenden Jahr Partnerland ist? Und können Sie schon verraten, wer es 2018 wird?
Das Partnerlandkonzept betont die bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und einem starken oder aufkommenden Handelspartner. Durch das Zusammenbringen von Unternehmen, Geschäftsleuten und Politikern verstärkt die Hannover Messe die wirtschaftliche und wissenschaftliche Kooperation zwischen Deutschland und dem Partnerland. Das Partnerland 2018 verkünden wir erst im April auf der Messe. Der Entscheidungsprozess dorthin ist mehrstufig, läuft lange im Voraus und bezieht unterschiedliche Interessengruppen mit ein.

Seit Jahren hat der VDI seinen Stand in Halle 2. Wer ist sonst noch in dieser Halle?
Die Halle 2 ist Heimat der Research & Technology, der internationalen Leitmesse für Forschung, Entwicklung und Technologietransfer. Unter den rund 400 Ausstellern begrüßen wir führende Forschungsförderer und -einrichtungen wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Fraunhofer-Gesellschaft und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie zahlreiche Hochschule, Regions- und Ländergemeinschaftsstände aber auch einzelne private Unternehmen wie Audi, B&R Industrie-Elektronik oder Soley. Neben der Ausstellung profitieren Besucher von Foren, Tagungen und Sonderveranstaltungen, die über die aktuellen Themen der Branche informieren.

Und warum solltet Ihr den VDI auf der Hannover Messe besuchen? Das sind die 10 spannenden Gründe. U.a. gibt es eine Karriereberatung speziell für VDI-Mitglieder auf dem VDI-Stand. Wer noch kein Mitglied ist, kann das schnell und einfach werden. Diese Vorteile hat eine Mitgliedschaft im größten Ingenieurverein Europas.

philipp-busse-foto.256x256Das Interview führte: Philipp Busse
Position im VDI: Junior Pressereferent
Aufgaben im VDI: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, interne Kommunikation, Social Media

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*