Wie ein Fahrzeug sein Debut feiert

Rollout des Rennwagens

Warning: Missing argument 3 for credit_tracker_gallery_caption_shortcode_filter(), called in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286 and defined in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-content/plugins/credit-tracker/credit-tracker-shortcodes.php on line 256 Warning: Missing argument 3 for credit_tracker_gallery_caption_shortcode_filter(), called in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-includes/class-wp-hook.php on line 286 and defined in /home/www/sites/194.245.143.108/site/wp-content/plugins/credit-tracker/credit-tracker-shortcodes.php on line 256

Wir begleiten unser Team DART für die Formula Student Germany 2017. Ein besonderer Moment für das TU Darmstadt Racing Team e.V. (DART): Wenn ihr Rennwagen einem ausgewählten Publikum präsentiert wird, sozusagen die Markteinführung – das „Rollout“.

fsg-17_rollout-event

Die Vorbereitung für das Rollout-Event begann schon vor Monaten. Welche Location wollen wir wählen? Können wir in dieser Location fahren? Wollen wir dort fahren? Was, wenn wir bis dahin keine fahrfertigen Autos haben? Was stellen wir vor? Wählen wir dafür einzelne Bauteile oder ganze Baugruppen? Sollen beide Autos gleichzeitig oder nacheinander enthüllt werden? Wer moderiert mit wem? Oder doch besser eine Person allein? Was gibt es zu essen? Was trinken die Gäste und Alumni den Abend über?

Fragen über Fragen und eine Antwort: „Wir bilden eine Taskforce für das Rollout um alle Fragen zu klären“ entscheidet Dennis Knecht, Leiter der Abteilung „Organisation und Marketing“. Gesagt, getan – Bild: Patrick Pintscher fsg-17_-rollout10machte sich die frisch gegründete Taskforce (Arbeitsgruppe mit umfassenden Entscheidungskompetenzen) an die Planung dieses ganz besonderen Events. Denn dieses Jahr würden zwei Autos enthüllt werden, das Allradfahrzeug µ2017 mit seinen 4 radnahen Motoren und der µD2017, der autonom über die Strecken auf den Events fahren wird.

Somit gab es für uns alle viel zu tun. Im wöchentlichen Turnus haben wir uns getroffen, um das Rollout zu planen: Preise verglichen, Anbieter von Locations angerufen, Sponsoren kontaktiert und nach besonderen Attraktionen für den Abend gesucht. Denn es sollte ein Erlebnis für alle Gäste, Team- und Altmitglieder werden. Im Laufe des Planungsprozesses hatten wir viele gute Ideen, haben aber auch einige wieder verworfen.

Die Suche nach einer passenden Location gestaltete sich schwieriger als gedacht. Denn sie musste unsere Ansprüche erfüllen: Sie sollte genug Platz für 400 Gäste bieten, möglichst offen sein, damit die Bühne von allen Seiten eingesehen werden kann und die Gäste so das Programm in vollem Umfang genießen können. Zudem sollte sie möglichst gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und nah an unserer Werkstatt sein… Schließlich fiel die Wahl auf die Wagenhalle in Griesheim – einer denkmalgeschützten Halle, die einst als Wartungsanlage für die Straßenbahn diente.

Die Idee für unser Programm kam uns schnell: Wir wollen zeigen was wir als Team geschafft haben. Den Bau von zwei Fahrzeugen nach dem Motto: „Ein Team, zwei Fahrzeuge!“. Wieviel Infos wir an dem Abend vermitteln wollen, haben wir ebenfalls geklärt. Schließlich sollten die Gäste einerseits gut unterhalten werden und trotzdem mit einem Plus an Wissen nach Hause gehen.

Der Abend des Rollouts rückte näher. Vor Ort hat das Team die ersten neugierigen Gäste mit gekühlten Getränken empfangen. Nach und nach suchten sich 400 Gäste ihre Plätze zwischen zwei Getränketheken, der Gin-Bar und der schwarz verhüllten Bühne. Unter den Gästen waren neben den eingeladenen Sponsoren auch Familie und Freunde des aktuellen Teams, Alt- sowie interessierte Neumitglieder und ebenfalls Mitglieder anderer Formula Student Teams.
Bild: TU Darmstadt Racing Teamfsg-17_rolloutDie Moderatoren Mehdi Karaa und Dennis Knecht eröffneten die Show und führten durch den Abend. Highlights waren unter anderem Videoclips der Sponsoren mit humorvollen Tipps für das Team. Es folgten zwei Vorträge von den Premiumsponsoren und die Präsentation des in Kooperation entwickelten Reifens durch den Teamleiter Tobias Hoffmann.

Mit einer aufeinander abgestimmten Licht- und Feuershow, gespickt mit Konfettiregen und umrahmt von dramaturgischer Musik wurden abschließend der µ2017 und der µD2017 enthüllt. Das gesamte TU Darmstadt Racing Team betrat die Bühne und wir haben uns nach neun Monaten harter Arbeit verdient feiern lassen ;-)

Schließlich konnten auch die Zuschauer auf die Bühne kommen, um die Fahrzeuge zubewundern und mit uns zu feiern.

Autor: Jörg Schindler
Aufgaben im DART-Team
: Sponsoring
Studiert: Psychologie


Wollt ihr mehr über das Team und ihre Arbeit erfahren? Wie über die Fertigung und Montage eines Rennwagens oder die autonome Streckenerkennung… Bis zum diesjährigen FSG-Event, das vom 8. bis 13. August in Hockenheim stattfindet, zeigen wir Euch hier im Blog und auf den VDI-Social-Media-Kanälen in Video- und Textbeiträgen den Weg der Vorbereitung unseres VDI-Teams.
Auch im vergangenen Jahr haben wir ein Team begleitet. Hier gibt es alles zur FSG und zum Herkules Racing Team.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*