Karrieretipp des Monats

Bewerben auf englisch? Das ist alles zu beachten

Der Bewerbungsprozess an sich ist ja schon keine einfache Sache…. Ihn in einer Fremdsprache durchzuführen ein weiteres Thema für sich, dem wir uns heute in Form von Bewerbungen auf Englisch widmen, um Ihren Weg in internationale Unternehmen zu unterstützen.

Bild: shutterstock_Romolo Tavani_274566236

Wie auch in Deutschland üblich besteht eine Bewerbung bei Firmen in Großbritannien, den USA oder englischsprachigen Firmen aus einem Anschreiben  – dem cover letter – und Ihrem Lebenslauf. Dieser wird in GB als curriculum vitae, oder kurz CV, bezeichnet, und in den USA als resumé bezeichnet. Entscheiden Sie sich vor der Verschriftlichung, welches Englisch Sie nutzen werden. Der cover letter, der, wie in Deutsch, mit dem Ziel verschickt wird, den Adressaten davon zu überzeugen, dass sie ein interessanter Kandidat, eine interessante Kandidatin sind, und sich die Zeit zu nehmen, um den Lebenslauf zu lesen.

5 wichtige Stichpunkte, die es beim cover letter zu beachten gilt:

  • Umfang: maximal eine A4 Seite.
    • Brieftext (ohne Adressdaten): maximal eine halbe Seite.
  • Adressdaten:
    • To (Adressat) oben links
    • From (Absender) darunter
    • Datum (in englischem Format) darunter rechts.
  • Schreiben Sie idealer Weise eine Person an, deren Namen sie kennen.
    • Mr/Mrs/Miss oder Ms (nur, wenn Sie nicht wissen, ob die Dame verheiratet ist oder nicht)
    • Wenn Sie den akademischen Titel kennen, ersetzen Sie Mr/Mrs/Miss/Ms mit diesem.
  • Wenn Sie keinen direkten Ansprechpartner haben nutzen Sie
    • Entweder Dear Sir, Dear Madame
    • Oder To Whom it may concern.
  • Erster Paragraph: Warum Sie schreiben.
  • Zweiter Paragraph: Warum Ihre Erfahrungen (Anhand von Beispielen! Wiederholen Sie nicht Ihren ganzen Lebenslauf.) Sie zu einem idealen Kandidaten/einer idealen Kandidatin für diese Stelle machen. Schreiben Sie in aktiver Form, ohne lange, verschachtelte Sätze zu benutzen.
  • Dritter Paragraph: Was Sie dem Unternehmen in der Position bieten können.
  • Abschluss: Please find enclosed my CV/resumé. I look forward to hearing from you soon. Yours sincerely für Adressaten, deren Namen Sie kennen. Yours faithfully für Adressaten, deren Namen Sie nicht kennen.

Beim Lebenslauf sind folgende Punkte zu beachten:

  • Vermeiden Sie es, ein Foto zu benutzen. Dies kann, anders als in Deutschland, gerade bei großen Konzernen dazu führen, dass Ihr Lebenslauf auf Grund von Diskriminierungsgefahr nicht beachtet wird.
  • Forschen Sie im Internet, welche gängigen Resumé- oder CV Strukturen auf GB oder USA Seiten vorhanden sind. Nutzen Sie eine klar strukturierte, aber nicht zu ‚luftige‘ Struktur, um keinen Platz zu verschwenden, oder den Eindruck zu geben, dass es nicht genug Informationen gibt, um die Seite(n) zu füllen.
  • Nutzen Sie, außer Sie arbeiten schon seit mehr als 15 – 20 Jahre, nicht mehr als 2 Seiten.
  • Weder in GB noch in USA Lebensläufen ist es gängig anzugeben, ob Sie verheiratet oder ledig sind, oder ob Sie Kinder haben. Auch das könnte wegen Diskriminierungsgefahr dazu führen, dass Ihr Lebenslauf nicht beachtet wird.
  • Formulieren Sie nach Angabe Ihres Namens und Ihrer Kontaktdaten einen Satz, der Sie und Ihr Ziel, das Sie karrieretechnisch verfolgen, zusammenfasst.
  • Nach der Zusammenfassung folgen die auch in Deutschland üblichen Bereiche: professional or work experience, education, skills, interests/charitable work, references.
  • Nutzen Sie bei den Angaben zu Ihrer Arbeitserfahrung (Praktika zählen auch!) kurze, prägnante, aktiv formulierte Sätze, die Ihre Verantwortung hervorheben.

Nutzen Sie immer den Spellchecker, bevor Sie etwas ausdrucken oder abschicken, und lassen Sie, im Zweifelsfall, einen native speaker einmal drüber schauen, um ‚denglische‘ Formulierungen zu vermeiden.

Good Luck!

Die Autorin: Cary Langer-Donohoe ist VDI-Karriereberaterin. Sie arbeitet als Business Coach, Trainerin und Moderatorin.

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*