Karriereberater des Monats

„Ich möchte meine Erfahrung weitergeben“

In der VDI-Karriereberatung checken rund 80 Berater gemeinsam mit Ingenieuren ihre Bewerbungen, Zeugnisse oder geben Tipps. Heute stellen wir Christine König vor. Die Ingenieurin ist seit 2011 selbstständig als Unternehmensberaterin und Interimsmanagerin tätig. Wovon Ratsuchende besonders bei ihr profitieren, verrät sie im Interview.

Bild: shutterstock_519420958

Beschreiben Sie kurz Ihren beruflichen Werdegang!

  • Studium Maschinenbau/Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen an der TU Kaiserslautern
  • Promotion im Bereich der mechanischen Staubabscheidung
  • Entwicklungsingenieurin, später Leiterin Verfahrensentwicklung in der Kunststoff verarbeitenden Industrie mit internationaler Zuständigkeit
  • Weiterbildung zum systemischen Coach und Wirtschaftsmediator
  • Selbstständig als Unternehmensberaterin und Interimsmanagerin seit 2011

Wo arbeiten Sie aktuell und in welcher Funktion?
Ich unterstütze meine Kunden und Geschäftspartner in verschiedenen Formen und Funktionen: als Interimsmanagerin, externe Projektleiterin, in Beratungsmandaten mit meiner technischen und organisatorischen Expertise sowie mit meiner Erfahrung als Führungskraft.

Bild: Christine KönigWarum engagieren Sie sich als Karriereberater im VDI?
….weil es mir Freude macht, meine Erfahrung zu teilen und Kollegen und Kolleginnen dabei zu unterstützen, erfolgreicher zu werden

Welche Art von Beratung führen Sie durch?
Ich antworte auf Ihre Fragen (Beratung) und unterstütze Sie dabei, Ihre eigenen Antworten zu finden (Coaching)

Gibt es bestimmte Fragen, die Ihnen oft bei der Karriereberatung gestellt
werden?
Was kann ich an meinen Unterlagen noch verbessern?

Verraten Sie uns einen Karrieretipp, den Sie regelmäßig Ihren
Kandidaten/Bewerbern mit auf den Weg geben?
Sich immer mal wieder „versuchsweise“ in die Lage des Gegenübers hineinzuversetzen, sei es beim jährlichen Mitarbeitergespräch, bei Gehaltsverhandlungen, bei Kündigung und damit den Blick für „das große Ganze“ zu entwickeln. Man macht nicht für sich alleine Karriere, sondern das geschieht immer in einem Umfeld.

Vielen Dank für das Interview!

Das Interview führte: Julia Rosek
Position im VDI: Ansprechpartnerin für die Karriereberatung. Mehr Informationen unter https://www.vdi.de/karriere

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*