Zum Semesterstart ein paar wertvolle Ratschläge

Ingenieurstudent? Diese 10 Tipps helfen dir durchs Studium!

Egal ob Studienanfänger oder kurz vorm Abschluss. Ein Ingenieurstudium ist in allen Phasen anspruchsvoll. Wir haben uns umgehört und die 10 wichtigsten Tipps zusammengetragen, die euch erfolgreich durch das Studium bringen.

1. Der wichtigste Tipp von allen
Baut euch ein Netzwerk auf! Zwar können euch Apps und Tools das Leben leichter machen, richtig hilfreich ist jedoch der Austausch mit Kommilitonen. In der Gruppe lernt es sich oftmals leichter, Probleme können gemeinsam besprochen werden und zusätzlich kommt man so auch schnell einmal an Klausuren vergangener Semester…
Erste Anlaufstelle für euch ist dabei der AStA oder natürlich auch die Orientierungswoche und Einführungsveranstaltungen. Hier geben euch erfahrene Kommilitonen nützliche Tipps & Tricks.

2.Ordnung bewahren
Während des Studiums verliert man leicht den Überblick. Wo ist die Mitschrift der letzten Vorlesung, wann ist die nächste Sprechstunde und was war noch einmal das Thema des nächsten Referats? Mit Organisations-Tools wie z.B. „Wunderlist„, OneNote oder „Task Coach“ behältst du immer den Überblick. Zusätzlich bieten viele dieser Tools auch entsprechende Apps an, so dass du auch unterwegs immer deine To-Do-Listen dabei hast.

3. Keine Lust auf Mathe?
Die App „Photomath“ lässt euch Matheaufgaben einfach abfilmen und präsentiert euch in Echtzeit die Lösung – inklusive Rechenweg! Zugegeben: Ab einer gewissen Komplexität ist auch die App überfragt, aber für die Basics reicht es.

4. Nie mehr Zettelwirtschaft
Du bist genervt von deiner Zettelwirtschaft und findest deine Notizen nie wieder? Alternativ kannst du auch einen digitalen Notizblock nutzen. Gemachte Notizen kannst du direkt in deine Cloud hochladen und nach Belieben bearbeiten und strukturieren. Zusätzlich sind die einzelnen Seiten des Blocks wiederbeschreibbar, so geht dir nie der Platz aus.

5. Pünktlichkeit ist das halbe Leben
Pünktlichkeit ist nicht so deine Stärke und gerade morgens kommst du nur schwer aus dem Bett? Dieser kleine Helfer fliegt durch den Raum und macht dabei absolut nervtötende Geräusche. Mit diesem Wecker verschläft niemand mehr, versprochen!

6. Nie mehr Alltagsfragen
Mutti weiß alles? Dann frag Mutti! Die beliebte Webseite mit den nützlichen Tipps gibt es mittlerweile auch als App (iOS, Android) und versorgt euch zuverlässig mit allerhand nützlichem (und unnützem) Wissen. Dauert übrigens nicht so lange wie ein Telefonat in die Heimat. ;)

7. Papula ist dein Freund
Ihr behaltet nur schwer Formeln? Die Formelsammlung von Lothar Papula hat schon Generationen von Studenten erfolgreich durch das Studium gebracht. Ein kompaktes, logisches aufgebautes Nachschlagewerk und gerade zur Prüfungsvorbereitung extrem hilfreich.

8. Sparen lohnt sich
Kein Geld mehr auf dem Konto aber trotzdem in Shoppinglaune? Auf speziellen Social-Shopping-Community wie z.B. „mydealz“ oder „snipz“ lassen sich immer wieder tolle Schnäppchen machen. Das spart den ohnehin schmalen Geldbeutel für wirklich wichtige Dinge.

9. Kater ade
Wer viel lernt braucht auch Ablenkung! Damit am Tag nach der fetten Hörsaalparty oder der Stammtischrunde keine schmerzhaften Überraschungen auf dich warten, empfiehlt sich die schnelle Einnahme von „Anti-Hangover-Drinks“. Neben Elektrolyten stecken in den kleinen Helferlein auch noch Vitamine und antioxidative Pflanzenextrakte. Die perfekte Mischung, um schnell wieder auf den Beinen zu sein! Denn die Bib und der Hörsaal warten.

10. Zu zweit ist man weniger allein!
Bei all den stressigen Lern-und Klausurphasen eines Ingenieurstundenten darf auch das Liebesleben nicht zu kurz kommen. Zwischen Taschenrechner und Mathebuch bietet sich immer ein kurzer Abstecher zu Tinder oder Lovoo an. Denn nur mit dem gewissen Maß an Abwechslung kommt man erfolgreich durchs Studium ;)

Haben wir etwas vergessen? Fehlt euer Lieblingstool oder Gadget auf der Liste? Kommentiert fleißig und wir erweitern die Liste!


Autor: Christopher Zurheiden
Position im VDI: Referent Digitale Kommunikation

 

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*