Berufsunfähigkeit bei Ingenieuren

Für wen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Arbeitsausfälle durch psychische Krankheiten haben in den vergangenen zehn Jahren dramatisch zugenommen. Heute sind sie der häufigste Grund für Ausfallzeiten. Dabei muss es nicht immer an den Überstunden und Stress am Arbeitsplatz liegen. Trennungen und zerstörte Familienverhältnisse spielen laut dem „Fehlzeitenreport“ der AOK Gesundheit* eine ebenso große Rolle. Menschen, die alleine leben, haben ein deutlich höheres Risiko, psychisch krank zu werden. Spätestens, wenn man dauernd müde, unkonzentriert und keine Lust mehr auf Kollegen und Familie hat schlägt die Psyche Alarm.

Dabei machen psychologische Risiken nicht vor Ingenieuren halt. Im Gegenteil: Erst im September 2018 wurde bei einer Analyse der BU-Leistungsfälle festgestellt, dass Psyche und Krebs die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit bei Ingenieuren sind.

Ein temporärer Ausfall ist nicht gleichbedeutend mit dem Ende einer Profession. Dennoch kann eine solche ernsthafte Erkrankung zur Erkenntnis führen, dass der bisherige Beruf nicht weiter ausgeübt werden kann. Für eine persönliche Neuorientierung sollte man sich Zeit nehmen. Zeit, die ohne nennenswertes Einkommen überbrückt werden muss. Und hier kommt die Berufsunfähigkeitsversicherung ins Spiel.

Bild: Nikola Solev/Shutterstock.com

Neustart ohne finanziellen Druck

Was auch immer die Diagnose ist und was auch immer daraus folgt: Wichtig ist, dass man frei von finanziellen Problemen das Leben gestalten kann. Wenn Sparmaßnahmen im Haushalt, Auto oder Freizeit nicht ausreichen, muss man über eine BU nachdenken. Doch das willst du nicht wirklich. Zum gesund werden gehört oftmals auch sich abzulenken, sich zu erholen, seinen Hobbies weiter nachzugehen oder zu verreisen.
Je weniger das Leben mit finanziellen Sorgen belastet ist, desto konstruktiver und freier entwickeln sich Ideen für die Genesung oder eine berufliche Neuorientierung.

Als VDI-Mitglied genießt du exklusive Vorteile und kannst zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung bei unserem Versicherungsdienst mehr Informationen anfordern: http://www.vdi-vd.de/bu

*http://www.wido.de/fzr_2018.html

Bild: VDI-VersicherungsdienstAutorin: Bernadette Schüßler
Position im VDI: Leitung Versicherungsdienst
Telefon: +49 211 6214-496
E-Mail: schuessler@vdi.de

Kommentare & Pingbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*